Tipps & Tricks 18.04.2006, 11:45 Uhr

Outlook startet automatisch mit Windows

Beim Aufstarten meines Laptops mit Win XP Home SP2 und Office 2003 startet Outlook auch immer automatisch. Wie kann ich das verhindern? Unten «Start/ Programme/Autostart» ist kein Eintrag vorhanden. Auch in der Registry ist unter «Run» kein Outlook-Eintrag vorhanden. Und im «msconfig» finde ich ebenfalls keine Einträge, die auf Outlook schliessen lassen. Wie kann ich dem System beibringen, dass Outlook nicht automatisch zu starten ist?
Vermutlich tritt dieses Verhalten nach der Installation vom Service Pack 2 für Windows XP auf. Eine konkrete Lösung konnte nicht gefunden werden, aber folgendes sollte dennoch helfen:
Gehen Sie zu "Start/Ausführen" und geben Sie den Befehl "msconfig" ein. Deaktivieren Sie testweise alle Einträge in der Registerkarte "Systemstart" und starten Sie dann ihren Rechner neu. Wenn Outlook jetzt nicht mehr automatisch startet, dann können Sie diejenigen Einträge wieder aktivieren, von denen Sie wissen, dass Sie sie benötigen und dass sie garantiert nichts mit Outlook zu tun haben. Im Zweifelsfall reaktivieren Sie einen Punkt nach dem anderen, immer mit einem Neustart dazwischen.


Kommentare

Avatar
Gaby Salvisberg
05.08.2011
Hallo g3a - und willkommen im PCtipp-Forum :) Bei mir war ein Task vorhanden, der Outlook bei jedem Start automatisch startet. Über Systemsteuerung/Geplante Tasks werden alle Tasks verwaltet. Danke für den Input - aber da der Artikel schon gut fünf Jahre alt ist, gehe ich davon aus, dass sich der dortige Fall erledigt hat. Herzliche Grüsse Gaby