Tipps & Tricks 17.10.2001, 20:15 Uhr

Sicherheitseinstellungen in Outlook XP (2002)

Wie kann ich die Sicherheitseinstellungen von Outlook XP so bearbeiten, das ich alle Attachements öffnen bzw. lesen kann?
In Outlook 2002 (Office XP) werden Anlagen blockiert, die als potenziell gefährlich eingestuft werden. Sendet Ihnen jemand ein *.exe-File, erhalten Sie die Warnmeldung "Outlook hat den Zugriff auf die folgenden potenziell unsicheren Anlagen blockiert: [...]". Es gibt mehrere Möglichkeiten dieses Sicherheitsfeature zu umgehen.
Wollen Sie auf der sicheren Seite bleiben, wenden Sie eine der folgenden Möglichkeiten an:
Bitten Sie den Absender des blockierten Files, der Datei vor dem Senden eine andere, als unkritisch deklarierte Endung zu verpassen. Speichern Sie dann das File nach dem Empfang ab und versehen Sie es wieder mit der "richtigen" Endung.
Sie können den Absender auch bitten, die Datei zu komprimieren. Auch dadurch wird die Dateiendung geändert. Allerdings müssen Sie dann über die entsprechende Dekomprimierungssoftware verfügen.
Diese beiden Varianten dürften als relativ sicher eingestuft werden, da Sie ja den Absender kennen und die Datei erwarten.
Weniger empfehlenswert und auch mit äusserster Vorsicht zu geniessen ist die Einstellung des Sicherheitsverhaltens in der Registry. Diese Anpassung lässt sich nur verwirklichen, wenn Outlook NICHT in einer Exchange-Server-Umgebung betrieben wird. In einer Exchange-Server-Umgebung müsste der Adminstrator die Berechtigungseinstellungen dahingehend konfigurieren, dass folgende Aenderungen zulässig sind. [1]
Gehen Sie folgendermassen vor:
1. Beenden Sie Outlook 2002 und klicken Sie auf den START-Button, klicken Sie dann auf "Ausführen".
2. Geben Sie regedit im Feld "Öffnen" ein, und klicken Sie dann auf OK.
4. Überprüfen Sie, ob der folgende Schlüssel vorhanden ist. Wenn der Schlüssel vorhanden ist, fahren Sie mit Schritt 5 fort.
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Security
Wenn der Schlüsselpfad nicht vorhanden ist, erstellen Sie den Schlüsselpfad. Um den Schlüsselpfad (Office\10.0\Outlook\Security) zu erstellen, wählen Sie folgenden Schlüssel aus:
- HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft
- Klicken Sie im Menü BEARBEITEN auf NEU, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
- Geben Sie "Office" ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
- Klicken Sie im Menü BEARBEITEN auf NEU, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
- eben Sie "10.0" ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
- Klicken Sie im Menü BEARBEITEN auf NEU, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
- Geben Sie "Outlook" ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
- Klicken Sie im Menü BEARBEITEN auf NEU, und klicken Sie dann auf Schlüssel.
- Geben Sie "Security" ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
5. Klicken Sie im Menü BEARBEITEN auf NEU, und klicken Sie dann auf Zeichenfolge.
6. Geben Sie den folgenden Namen für den neuen Wert ein:
"Level1Remove"
7. Drücken Sie die EINGABETASTE.
8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Namen für den Zeichfolgenwert, und klicken Sie dann auf Ändern.
9. Geben Sie die Erweiterung für den Dateityp, auf den Sie mit Outlook 2002 zugreifen möchten, ein:
"exe"
Verwenden Sie das folgende Format, um mehrere Dateitypen anzugeben:
".exe;.com"
10. Klicken Sie auf OK, wenn dies abgeschlossen ist und schließen Sie den Registrierungs-Editor.
Wenn Sie nun Outlook 2002 starten, können Sie auf die in der Windows-Registrierung angegebenen Dateitypen zugreifen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.