Tipps & Tricks 22.04.2009, 14:33 Uhr

Word: «Kompilierungs-Fehler» beim Start

Problem: Ich habe in der Systemsteuerung einige Programme deinstalliert, die ich nicht mehr brauche. Seither erscheint bei jedem Start und Beenden von Word die Fehlermeldung «Microsoft Visual Basic - Kompilierungs-Fehler in verborgenem Modul: AutoExec». Word ist auch sehr langsam. Wie bringe ich es wieder weg?
Lösung: Wahrscheinlich hilft Ihnen dieser Artikel aus der Microsoft Knowledge Base weiter. Als erste mögliche Lösung wird ein Update von Adobe Acrobat 5 genannt.
Da Sie aber erwähnten, mehrere Programme deinstalliert zu haben, gehen wir davon aus, dass auch Adobe Acrobat dazu gehörte. Dann empfiehlt es sich eher, die Dateien zu verschieben oder entfernen, die den Konflikt verursachen.
Schliessen Sie zuerst alle Office-Programme. Öffnen Sie je nach Word-Version die passenden Ordner im Windows Explorer und halten dort nach einer Datei namens Pdfmaker.dot Ausschau:
Word 2000:
C:\Programme\Microsoft Office\Office\Startup
C:\Dokumente und Einstellungen\IhrName\Anwendungsdaten\Microsoft\Word\Startup
Word 2002:
C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Startup
C:\Dokumente und Einstellungen\IhrName\Anwendungsdaten\Microsoft\Word\Startup
Verschieben Sie die Datei Pdfmaker.dot von dort in Ihre «Eigenen Dateien». Falls Sie den PDF-Maker nicht mehr haben, können Sie die Datei auch löschen.
Das gleiche Problem könnte auch in Excel auftreten. Prüfen Sie, ob in einem der folgenden Ordner eine Datei namens Pdfmaker.xla steckt:
Excel 2000:
C:\Programme\Microsoft Office\Office\Xlstart
C:\Dokumente und Einstellungen\IhrName\Anwendungsdaten\Microsoft\Excel\Xlstart
Excel 2002:
C:\Programme\Microsoft Office\Office10\Xlstart
C:\Dokumente und Einstellungen\IhrName\Anwendungsdaten\Microsoft\Excel\Xlstart
Verschieben Sie auch die Datei Pdfmaker.xla in Ihre «Eigenen Dateien» oder löschen Sie sie. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.