Tipps & Tricks 29.11.2002, 02:30 Uhr

Word: Markierter Text wird gelöscht

Ich möchte einen Text, den ich in MS Word markiere, per Tabulator verschieben. Doch leider wird der Text jedesmal gelöscht. Wie verhindere ich dies?
Wenn Sie in Word einen Buchstaben, ein Wort oder einen ganzen Absatz markieren, interpretiert Word das nächste eingegebene Zeichen als Ersatz für den markierten Text. Also wird der markierte Text durch das Tabulator-Zeichen ersetzt. Dies ist kein Fehler von Word, sondern ein übliches Verhalten der meisten Programme unter Windows. Der Grund liegt darin, dass ein Drücken der Tabulator-Taste eigentlich die Eingabe eines "Tabulator-Zeichens" ist.
Falls es ein Text-Absatz ist, den Sie zum Beispiel gerne vom linken Seitenrand einrücken wollen, dann gehen Sie so vor:
Markieren Sie den Text-Absatz, wählen Sie im Menü "Format/Absatz" den gewünschten Wert für den linken Einzug und klicken Sie auf OK.
Sollte es sich um einen Text-Abschnitt handeln, den Sie wie eine Art Textbox behandeln möchten, können Sie den Text auch in ein Textfeld einfügen. Klicken Sie mit Rechts auf eine der Sybolleisten und blenden Sie die "Zeichnen"-Symbolleiste ein. Dort steht Ihnen ein Werkzeug namens "Textfeld" zur Verfügung. Klicken Sie dieses an und ziehen Sie ein Rechteck in der gewünschten Grösse auf. Markieren Sie den gewünschten Text, kopieren Sie ihn mit der Tastenkombination CTRL-C, setzen Sie den Cursor (die Einfügemarke) hinein und drücken Sie CTRL-V, um den vorhin kopierten Text ins Textfeld einzufügen. Dieses Textfeld können Sie wie ein eigenständiges Objekt in Ihrem Dokument verschieben, in der Grösse verändern und durch einen Rechtsklick auf dessen Rand mit weiteren Formaten versehen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.