Outlook: Navigationssymbole wieder nach unten verschieben

Icons wieder nach unten • Aufgepasst!

Wie bekommt man die Icons jetzt wieder nach unten? Auf Reddit hat ein User einen Trick entdeckt. Wir konnten ihn verlagsintern ausprobieren und es hat auf Anhieb funktioniert.
Lösung: Schliessen Sie Outlook. Starten Sie den Registry-Editor. Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\ExperimentEcs\Overrides.
Falls der Unterzweig \ExperimentEcs\Overrides fehlt, klicken Sie in der linken Spalte mit rechts auf Common und wählen Neu/Schlüssel. Nennen Sie den Schlüssel ExperimentEcs. Klicken Sie mit rechts auch auf ExperimentEcs und erstellen Sie via Neu einen Schlüssel, den Sie Overrides nennen. Klicken Sie den neuen Schlüssel Overrides an. In der rechten Fensterhälfte erstellen Sie via Rechtsklick und Neu eine Zeichenfolge. Nennen Sie diese Microsoft.Office.Outlook.Hub.HubBar. Doppelklicken Sie die Zeichenfolge und tragen Sie bei Wert das Wort false ein. Schliessen Sie den Registry-Editor. Starten Sie Outlook wieder, sollten die Symbole vom linken wieder zum unteren Rand gewandert sein.
So sieht der Registry-Eintrag aus
Quelle: PCtipp.ch
Wenn Sie mögen, können Sie sich die Klickerei im Registry-Editor sparen, indem Sie die hier angehängte Reg-Datei herunterladen und per Doppelklick importieren. Auch hierbei empfiehlt es sich, Outlook vorher zu schliessen.
Downloads
Die .reg-Datei, mit der Sie die Outlook-Icons von oben links wieder nach unten bringen
Oder Sie erstellen selbst eine: Öffnen Sie ein Notepad-Fenster. Fügen Sie folgende Zeilen ein (unter der Zeile mit "false" brauchts eine Leerzeile) und speichern Sie die Datei zum Beispiel unter dem Namen OutlookHubBarDisable.reg (die Datei-Endung ist wichtig). Nun können Sie die .reg-Datei per Doppelklick importieren.
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\ExperimentEcs\Overrides]
"Microsoft.Office.Outlook.Hub.HubBar"="false"
Aufgepasst! Wie Sie – auch anhand des Namens des Registry-Eintrags – sehen, handelt es sich beim Ein-/Ausschalten dieser Einstellung um ein Experiment seitens Microsoft. Falls Microsoft beschliesst, die neue Darstellung mit den links oben angeordneten Symbolen als definitiv festzulegen, dürfte der Registry-Eintrag seine Gültigkeit verlieren. Wir wissen also nicht, wie lange dieser Trick funktionieren wird. Geniessen Sie es, solange Sie können.
Tipp zum Schluss: In Microsofts Feedback-Portal können User ihre Meinung zur neuen Darstellung kundtun.



Kommentare
Avatar
taipan
04.11.2022
Hallo PC-Tipp Redaktion, zu ihrem Tipp : Outlook: Navigationssymbole wieder nach unten verschieben Lösung: Schliessen Sie Outlook. Starten Sie den Notepad-Editor. Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Common\ExperimentEcs\Overrides. Müsste hier nicht eigentlich der Registry-Editor geöffnet werden ? Der Notepad-Editor braucht es, gemäss ihrem Tipp nur, wenn der Schlüssel als .reg Datei von Hand erstellt wird.

Avatar
Gaby Salvisberg
04.11.2022
Hallo taipan Müsste hier nicht eigentlich der Registry-Editor geöffnet werden ? Ups! Völlig richtig, da habe ich was übersehen, als ich den Artikel vor dem Publizieren noch etwas umgestellt hatte. Danke für die Info, wird sofort geändert. :-) Herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende Gaby

Avatar
Zeitverlust
04.11.2022
Herzliches Merci für den Beitrag! Ich bin froh darum, denn er hat mir sehr geholfen, weil ich es nicht selber herausfinden musste :-)

Avatar
ROGEZH
07.11.2022
Outlook: Navigationssymbole wieder nach unten verschieben Meine Frau und ich haben je ein Notebook mit Win 10 und Office 365. In meinem OL ist das seit ein paar Wochen genauso, wie hier beschrieben und im OL meiner Frau nicht - sonderbar! Über Jahrzehnte daran gewöhnt, dass sich diese Navi-Leiste im OL links unten befindet, geht mir diese SW-mässige Vergewaltigung der User mächtig auf den Zeiger. Ich empfinde es als eine Unverschämtheit und Frechheit, aber das ist wieder mal typisch Microsoft. Ich habe zuerst an einen eigenen Fehler geglaubt und mich in den Ansichten und Einstellungen dumm und dämlich gesucht – leider erfolglos! Nach diesem Artikel habe ich die REG sofort entsprechend modifiziert und schon die Leiste wieder am gewohnten Ort. Vielen herzlichen Dank Gabi für diesen äusserst wertvollen Tipp!!! Bei mir kommt es mittlerweile schon fast regelmässig vor, dass ich Outlook gar nicht mehr öffnen kann. Dann muss ich über den Taskmanager in den Prozessen den Dienst Microsoft Outlook zuerst manuell beenden, bevor ich OL wieder starten kann. Weil das sehr lästig ist, habe ich mir ein Mini-Batch geschrieben und auf dem Desktop abgelegt, was nichts anderes macht als, als via Mausklick den Abschuss von OL vorzunehmen. Danach funktioniert alles wieder normal (bis zum nächsten Mal). Kennt jemand die eigentliche Ursache, warum sich OL auf normalem Weg dermassen oft nicht mehr starten lässt?

Avatar
Billmar
07.11.2022
Hallo ROGEZH Kennt jemand die eigentliche Ursache, warum sich OL auf normalem Weg dermassen oft nicht mehr starten lässt? Ich hatte ab und zu das selbe Problem - Verursacher war ein AddIn. Vielleicht ist es bei dir auch ein AddIn welches das saubere Beenden von OL verhindert. Ev. hilft dies: https://support.microsoft.com/de-de/office/outlook-st%C3%BCrzt-ab-oder-reagiert-bei-verwendung-mit-office-365-bd61bbce-36a5-44d8-a521-9440e5418337#:~:text=Investigate%20possible%20issues%20caused%20by%20add-ins&text=If%20Outlook%20doesn't%20crash,Restart%20Outlook. Gruss Mario