Tipps & Tricks 13.01.2020, 10:25 Uhr

Remotedesktop unter Windows 10 einrichten

Den PC aus der Ferne steuern – kein Problem. So richten Sie die Remote-Funktion ein.
Da sitzt man am Schreibtisch und hat – MIST! – wieder ein wichtiges Dokument nur lokal auf einem anderen Client statt in der Cloud gespeichert. Jetzt wäre der Zugriff via Remote-Desktop gut. So richten Sie das in Windows 10 ein.

Den Ziel-PC vorbereiten

Folgende Schritte sind notwendig, um den PC vorzubereiten, auf den aus der Ferne zugegriffen werden soll:
Aktivieren Sie die Remote-Funktion
  1. Drücken Sie Windowstaste+i.
  2. Klicken Sie auf System.
  3. Links im Menü klicken Sie auf Remotedesktop.
  4. Stellen Sie den Schalter bei Remotedesktop aktivieren auf Ein.
  5. Klicken Sie auf OK.

IP-Adresse herausfinden

Finden Sie die IP-Adresse heraus
  1. Starten Sie auf dem PC, auf den Sie später zugreifen wollen, die Eingabeaufforderung, indem Sie den Begriff cmd in das Windows-Suchfenster eingeben und starten Sie die Eingabeaufforderung.
  2. Tippen Sie ipconfig in die Konsole und drücken Sie Enter.
  3. Notieren Sie sich die IPv4-Adresse, die beim aktuell genutzten Netzwerkadapter steht. Beispiele: Es wäre z.B. die IPv4-Adresse unter «Drahtlos-LAN-Adapter WLAN», falls der PC am WLAN hängt. Oder jene unter «Ethernet-Adapter», falls er per Netzwerkkabel am LAN hängt. 

Verbindung mit dem Ziel-PC

Wenn Sie nun in einem anderen Raum sitzen, können Sie folgendermassen auf den PC zugreifen:
  1. Geben Sie Remote im Windows-Suchfenster ein.
  2. Wählen Sie den Punkt Remotedesktopverbindung.
  3. Geben Sie im Feld Computer nun die IP-Adresse des Ziel-PCs ein und klicken Sie auf Verbinden.
  4. Bestätigen Sie nun die Identität des PCs und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein.
  5. Um die Verbindung wieder zu beenden, reicht es, die Remote-Software zu schliessen.
Hinweis: Dieser Trick funktioniert nur innerhalb des gleichen Netzwerks. Der Ziel-PC muss dabei laufen.


Kommentare

Avatar
Gaby Salvisberg
13.01.2020
Salü Franz Burri Guter Input! Ist jetzt ergänzt. Herzliche Grüsse Gaby

Avatar
elefant50
13.01.2020
Ich würde den TeamViewer installieren. Es gibt eine Gratisversion und eine Bezahlversion. Letztere ist für Geschäfte. Voraussetzung ist, dass beide PC dieses Programm installiert haben. Dann wird das Programm auf beiden PCs gestartet. Dann telefoniert man mit einander, und gibt die Identifikationsnummer die auf dem gestarteten TeamViewer steht bekannt, und dann klickt man auf Verbinden. Jetzt muss man nur noch das Passwort vom anderen PC eintragen, und schon ist man verbunden und kann den PC vom anderen Teilnehmer bedienen. Also Programm öffnen, Identifikationsnummer und Passwort eingeben. Fertig.

Avatar
POGO 1104
13.01.2020
Ich würde den TeamViewer installieren. Es gibt eine Gratisversion und eine Bezahlversion. Letztere ist für Geschäfte. ....Im lokalen Netz macht Teamviewer keinen Sinn - nur schon aus Performancegründen ist Remotedesktop unschlagbar. Und wenn Zusatzprogramm, dann UltraVNC & co. Für externe Anwendung klar Teamviewer - oder auch mal Anydesk anschauen

Avatar
slup
13.01.2020
... Für externe Anwendung klar Teamviewer - oder auch mal Anydesk anschauen Teamviewer will bei häufigem Gebrauch plötzlich Geld. Anydesk wurde von bei Teamviewer abgesprungenen Entwicklern gemacht und bleibt kostenlos.