Powered by
30.03.2020, 08:00 Uhr

Alles zu Domains

Worauf muss man bei der Registrierung eines Domainnamens achten? Und wie transferiert man die Domain zu einem anderen Anbieter? Patrizia Meuwly, Mitglied der Geschäftsleitung und Domainexpertin bei hosttech, gibt Antwort auf die wichtigsten Fragen rund um Domainnamen.
«Für Schweizer Firmen, die international tätig sind, kann ‹.swiss› eine gute Alternative zur ‹.ch›-Domain sein»
Patrizia Meuwly, Domainexpertin, hosttech.ch
(Quelle: hosttech GmbH )
Frau Meuwly, Domains kann man heute bei fast jedem Internetdienstleister kaufen. Worauf sollte man bei der Wahl des Anbieters achten?
Patrizia Meuwly: Wer eine neue Internetadresse braucht, muss schnell wissen, ob sein Wunschname noch verfügbar ist oder welche Alternativen ihm zur Verfügung stehen. Zudem muss er sofort sehen, was die Domain kostet, und er muss sie sich gleich sichern können. So wie Sie das auf hosttech.ch/domains machen können.
Gibt es überhaupt noch attraktive Domainnamen, die frei sind?
Meuwly: Wenn Sie eine Schweizer .ch-Domain oder eine der internationalen .com oder .org. reservieren möchten, könnte es tatsächlich schwierig werden. Zum Glück gibt es aber so viele gute alternative Top-Level-Domains, dass die Chancen sehr gut sind, noch etwas Passendes zu finden.
Zum Beispiel?
Meuwly: Ich denke da zum Beispiel an .blog oder .app. Aber auch Bezeichnungen wie .restaurant, .shop oder .gmbh finde ich gut, wenn es zum Geschäft passt. Für Schweizer Unternehmen, die international tätig sind, kann auch .swiss eine tolle Alternative zu einer .ch-Domain sein, da für viele ausländische Kunden unser Landesname auch ein Gütesiegel für Qualität ist.
Bei dieser grossen Auswahl stellt sich die Frage, wie viele Top-Level-Domains man reservieren muss, um sich eine Identität im Netz zu sichern.
Meuwly: Da gibt es verschiedene Strategien. Ich persönlich würde eher darauf achten, dass ich alle möglichen Schreibweisen des ersten Teils des Domainnamens habe – beispielsweise Varianten mit und ohne Bindestrich und Varianten mit und ohne Umlaute.
Das verursacht einiges an Kosten …
Meuwly: Das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn Sie eine .ch-Domain in vier Varianten reservieren, sind Sie bei hosttech.ch bei Kosten von weniger als 45 Franken pro Jahr. Das rechnet sich für viele schon, wenn sie einen einzigen Kunden nicht verlieren, weil er die Internetadresse falsch im Kopf hatte.
Wenn Sie eine .ag-Domain reservieren, sind die Kosten zehnmal höher.
Meuwly: Das stimmt, ist aber ein Spezialfall. .ag steht nicht für Aktiengesellschaft, sondern ist die Länderdomain von Antigua und Barbuda. Wie bei vielen anderen Ländern kassiert hier der Staat noch etwas mehr ab und profitiert davon, dass die Endung nicht nur im eigenen Land beliebt ist. Ein kleiner Fun Fact: Eine der teuersten Top-Level-Domains ist .luxury, die es für 659 Franken pro Jahr gibt. Demgegenüber sind Fr. 10.70 für eine .ch-Domain ein fast vernachlässigbarer Preis.
Was bringt das überhaupt, seine Domains bei einem möglichst günstigen Anbieter zu haben?
Meuwly: Das kommt jetzt wieder darauf an, wie viele Domainnamen man hat. Wenn es lediglich um eine einzige Domain geht, ist die Ersparnis oft nur im Frankenbereich. Für jemanden, der Dutzende von Domainnamen besitzt, kann über das Jahr doch einiges eingespart werden.
Mit dem Timing des Wechsels auf das Ende der Rechnungsperiode und allfälligen Gebühren für Transfer und Anpassung der DNS-Einstellungen fallen aber sicher zuerst auch Mehrkosten und ein erheblicher Mehraufwand an …
Meuwly: Das ist beides falsch. Erstens verrechnen wir bei .ch-Domains die Kosten erst nach Ablauf der Rechnungsperiode beim bisherigen Anbieter und zweitens ist die Anpassung der DNS-Einträge jederzeit kostenlos möglich.
Was muss man überhaupt tun, um eine Domain von einem Anbieter zum anderen zu verschieben?
Meuwly: Das ist relativ simpel. Beim Anbieter, der die Domain zurzeit verwaltet, können Sie einen Transfer-Code anfordern. Wenn Sie dann bei uns in der Domainnamen-Suche die bereits registrierte Adresse eingeben, können Sie diese mit wenigen Klicks transferieren. Sie müssen bei diesem Vorgang einfach den erhaltenen Code eingeben. Das geht aber natürlich nur, wenn Sie als Besitzer der Domain eingetragen sind.
Wer heute ein kleines Geschäft eröffnet, muss eigentlich gar keine eigene Domain haben, um online Präsenz zu markieren. Gesucht wird sowieso oft direkt via Suchmaschinen und sowohl für ganze Webseiten als auch für die Kommunikation via E-Mail gibt es mittlerweile Gratisdienste.
Meuwly: Wenn Sie eine Würstchenbude oder etwas Ähnliches betreiben, mag das stimmen. Aber sobald Sie auch nur ein Minimum an vertraulicher Kommunikation haben, würde ich dringend davon abraten. Wie wollen Sie zum Beispiel den Datenschutz gewährleisten, wenn Sie nicht einmal wissen, wo genau die Server der Firma stehen, deren Dienstleistungen Sie nutzen?
Und was ändert sich, wenn man einen eigenen Domainnamen hat?
Meuwly: Sie können zum Beispiel Ihren eigenen Mailserver betreiben. So haben Sie die volle Kontrolle über sämtliche sicherheitsrelevanten Einstellungen wie Verschlüsselung und Datenspeicherort. Und das gilt dann ebenfalls für Ihre Webseite oder allfällige Shops, die Sie online betreiben möchten. Ausserdem wirkt es aus meiner Sicht eher unseriös, wenn eine Firma mit einer Gratis-E-Mail-Adresse kommuniziert.
Aber das ist alles mit Kostenfolgen verbunden.
Meuwly: Wenn Sie es genau wissen möchten: Ein Angebot für eine Domain mit unlimitiert vielen E-Mail-Adressen, die Sie verschlüsselt abrufen können und die auf einem Server in der Schweiz gespeichert werden, kostet Sie bei hosttech.ch nicht einmal 30 Franken – pro Jahr! Das sind Fr. 10.70 für die Domain und Fr. 19.20 für das Hosting-Angebot easyS, das Sie auf hosttech.ch/webhosting finden. Da überlegt sich selbst die Betreiberin der Würstchenbude nicht lange, ob sich die Investition rechnet.
Für Grossabnehmer, zum Beispiel Agenturen, bieten wir zudem Sonderkonditionen an. Wir haben auch sehr attraktive Konditionen für Wiederverkäufer. Viele weitere Informationen dazu finden Sie unter der Internetadresse hosttech.ch/solutions/domain-reselling.