Tipps & Tricks 29.11.2021, 08:00 Uhr

Sonos-Lautsprecher mit Google Home verknüpfen

Wer mehrere smarte Lautsprecher unterschiedlicher Hersteller verwendet, möchte vielleicht nicht diverse Apps verwenden. So fügen Sie einen Sonos-Lautsprecher zur Google-Home-App hinzu.
(Quelle: Screenshots/PCtipp.ch)
Klar, smarte Sonos-Lautsprecher können Sie über die App des Herstellers steuern. Doch vielleicht möchten Sie das nicht und haben Ihr smartes Zuhause hübsch in der Google-Home-App organisiert. So fügen Sie dieser einen Sonos-Lautsprecher hinzu:
  1. In der geöffneten Google-Home-App tippen Sie oben links auf das Plus-Zeichen.
  2. Wählen Sie Gerät einrichten.
  3. Hier gehts zu Mit Geräten von Google kompatibel.
  4. Hier sehen Sie nun allfällige bereits verknüpfte Dienste und eine ganze Liste jener Dienste, die Sie hinzufügen können. Suchen Sie oben beim Lupen-Symbol nach Sonos.
  5. Wählen Sie den Dienst aus, lesen Sie die Pop-up-Nachricht Link your Sonos Account und tippen dann auf Link.
  6. Melden Sie sich mit Ihren Sonos-Konto-Logindaten an.
    Hinweis:
    Der Sonos-Speaker muss zunächst mit Ihrem Sonos-Konto (in der Sonos-App) verbunden sein, bevor Sie diesen Skill hinzufügen können. Allenfalls müssen Sie zuerst die Sonos-App aktualisieren (Sie werden darauf hingewiesen, wenn nötig).
  7. Per Klick auf OK (in der Home-App) erlauben Sie Google, das Sonos-System zu steuern (lesen Sie die Berechtigungsinfos sorgfältig durch).
  8. Wählen Sie für den Sonos-Speaker einen Raum sowie Ihr hinterlegtes Google-Home-Zuhause aus.
  9. Öffnen Sie nun z.B. den Musikstreamingdienst Spotify und streamen Sie Ihre Songs wie gewohnt auf das hinzugefügte Google-Home-Gerät.
  10. Wenn nicht mehr gewünscht, können Sie die Verknüpfung wieder aufheben. Tippen Sie in der Home-App auf das Gerät und wählen dann Verknüpfung mit Sonos aufheben.
Hinweis: Dies wurde mit einem Android-10-Smartphone, der Google-Home-App Version 2.46.1.7 und einem Sonos Roam (2021) durchgeführt.
Wie Sie den Musikstreaming-Dienst Spotify zur Sonos-Steuer-App hinzufügen, ist in diesem Tipp erklärt.
(Ursprung 2020, aktualisiert am 29.11.2021)



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.