Tipps & Tricks 25.03.2022, 17:46 Uhr

Das kleine Twitter-Einmaleins

Hashtag? Mention? Retweet? Für Einsteiger ist Twitter verwirrend. Keine Bange: Weiterhin nicht mehr als 140 Zeichen pro Tipp. 8-)
Im Schnelldurchlauf durch die wichtigsten Punkte, die Sie auf Twitter kennen und wissen müssen.
Twittername: Keine zwei Nutzer können denselben Twitternamen (z.B. @PCtipp) haben. Das ist das eindeutige Adressierungselement. Siehe auch «Erwähnung».
Tweet: Ein einzelner Post von maximal 280 Zeichen Länge. Twitter verwendet einen Linkkürzungsdienst; so verbrauchen Links nicht zu viele Zeichen.
Retweet: Mit «RT» abgekürzt. Das Weiterteilen eines Tweets. Wer Ihnen folgt, sieht auch, was Sie retweeten.
Feed: Alles, was Sie standardmässig in Twitter zu sehen bekommen.
Erwähnung/Mention: Zum Erwähnen eines anderen Twitterers schreiben Sie seinen korrekten @Twitternamen. Siehe auch «Notifications».
Notifications: Standardmässig benachrichtigt Twitter Sie über Antworten auf Ihre Tweets oder wenn Sie erwähnt oder retweetet werden. 
Antwort: Antworten Sie auf einen Tweet, beginnt dieser automatisch mit dem Twitternamen. Nur wer Ihnen beiden folgt, sieht die Antwort im Feed.
Öffentliche Antwort/Tweet an jemanden: Sollen alle Ihre Follower Ihren @-Tweet sehen, setzen Sie einen Punkt oder ein Wort vors @, z.B.: .@PCtipp oder Hallo @PCtipp
Hashtag (#): Kennzeichnung eines Begriffes/Themas, nach dem man filtern/suchen kann. Hashtags sind frei; sie gehören niemandem. Z.B.: #Windows11
Emojis: Manchmal werden zu bestimmten Hashtags automatisch Emojis hinzugefügt. Ärgerlich!
Folgen: Folgen Sie allen, deren Tweets Sie lesen wollen. Vielleicht folgen die Ihnen zurück. Ein Zurückfolgen ist höflich, aber nicht Pflicht.
Entfolgen: Twitter informiert über neue Follower. Aber nicht darüber, wer einen jetzt «entfolgt» hat. 
Favorit: Ursprünglich war der «Fav» mal eine Art Lesezeichen. In der Praxis wird aber gefavt, wenn einem etwas gefällt.
Direktnachrichten: Die können Sie (per Couvert-Icon oben rechts) nur an Personen schicken, die Ihnen folgen.
#ff/#FollowFriday: Am Freitag empfehlen Ihnen Ihre Twitterfreunde andere lesenswerte Konten mit Hashtag #ff weiter.
DruKo: Oft scherzhaft für «Drunterkommentar». Das, was andere Leute unter Ihren Tweets kommentieren.
Auf Twitter finden Sie aus unserem Verlag z. B. @PCtipp, @computerworldch und @onlinepc.
Update 8.11.2017: Twitter erlaubt jetzt 280 Zeichen, Update 25.3.2022 mit weiteren Tipps.




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.