Tipps & Tricks 04.06.2016, 08:00 Uhr

Per Handy und Twint bezahlen – so gehts

Die Fusion der beiden Mobile-Zahlungslösungen Twint und Paymit ist beschlossene Sache. Das ist die Gelegenheit, es einzurichten. Wir zeigen, wie.
Ein mobiles Portemonnaie auf dem Handy kann eine praktische Sache sein. Nur haben sich wohl zahlreiche KonsumentInnen in der Schweiz gefragt, welche Lösung sie sich denn einrichten sollten: Twint oder Paymit? Diese Frage ist nun geklärt: Die beiden Fraktionen vereinen ihre Zahlungsmethode vorerst unter dem Namen Twint. Später wird es wohl eine Änderung des Namens geben sowie ein grösseres Update. An der Funktion dürfte sich aber im Grossen und Ganzen wenig ändern.
Die Läden, die bereits Zahlungen mit Twint unterstützen, finden Sie hier https://www.twint.ch/stores/. Es gibt darunter haufenweise Restaurants, Cafés, Kleiderläden, Bäckereien, grosse Geschäfte wie Coop, die Post und noch viele mehr. Ferner gibts auch Banken, die Twint unterstützen. Wenn Sie deren Onlinebanking benutzen, können Sie sehr einfach Geld von Ihrem Konto auf Ihre Twint-Brieftasche übertragen. Zu den unterstützten Instituten gehören: Zunächst die Post, deren Tochterfirma Twint ist, dann diverse Kantonalbanken, die Hypo Lenzburg, Valiant, die Bank Coop und bald auch BSU, Bernerland und die Migrosbank. Wer kein Konto bei einer unterstützten Bank hat, kann zum Aufladen seines Guthabens eine Überweisung tätigen, ein Lastschriftverfahren einrichten oder einfach bei Bedarf zum Beispiel bei einer Coop-Kasse mit Twint-Beacon einen Gutscheincode kaufen.
Wer gern per Handy bezahlt, für den spricht nichts dagegen, sich Twint jetzt einzurichten, sofern man ein Smartphone mit Android- oder iOS-Betriebssystem sein eigen nennt.

Und so geht die Sache

Surfen Sie per Handy auf die Webseite twint.ch und tippen Sie auf den Button zur mit Ihrem Smartphone kompatiblen Twint-App. Installieren Sie die App und starten Sie sie. Tippen Sie auf dem Startbildschirm der App auf Registrieren. Jetzt gehts zum Einrichten der Zahlungsmöglichkeit. Im ersten Dialog geben Sie Ihre Mobile-Telefonnummer ein. Sie können diese im normalen Format eingeben (0799999999); sie wird automatisch ins korrekte internationale Format umgewandelt (+41 79 999 99 99)
Tippen Sie auf Registrieren und geben Sie Ihre Handynummer an
Tippen Sie auf Weiter. Jetzt trifft eine SMS ein. Öffnen Sie diese, um den Code zu lesen. Wechseln Sie zurück zur Twint-App und geben Sie den Code ein.
Im nächsten Fenster geben Sie Ihre persönlichen Infos an, wie Vorname, Name, usw. und tippen Sie auf Weiter.
Verifizieren Sie Ihre Handy-Nummer mit dem Code, den Sie während der Registrierung per SMS erhalten.
Sie müssen im nächsten Fenster die Teilnahmebedingungen und die Datenschutzerklärung akzeptieren. Im nächsten Dialog haben Sie die Möglichkeit, Werbeangebote zu deaktivieren. Die meisten Anwender werden das machen wollen. Im nächsten Fenster wird erklärt, dass man den Erhalt solcher Angebote auch nachträglich wieder einschalten kann. Werden Sie vermutlich nicht wollen. Tippen Sie auf Nein und Weiter.
Die Bedingungen müssen Sie akzeptieren, aber die Werbeangebote können Sie ablehnen
Tippen Sie auf OK. Nun erscheint ein Bild, das zwei Icons erklärt. Das Auslösen der Zahlung am Beacon (oben) und das Icon zum Öffnen des Menüs (unten). Die zwei Icons sind praktisch immer zu sehen. Nun fehlt aber noch das Geld im Twint-Portemonnaie.
Tippen Sie oben rechts auf den Kontostand 0.00 und anschliessend auf die Schaltfläche Dann hier laden
Die zwei Icons für die Zahlung und fürs Menü. Noch fehlt aber Geld im Portemonnaie.
Da die Bank der Autorin das Verfahren noch nicht unterstützt und wir nicht auf Überweisungen warten wollten, wurde ein Besuch bei einer Coop-Twintkasse fällig. Sie erkennen jene an den grünen Twint-Beacons. Der Coop-Kiosk zum Beispiel hat solche.
Einen letzten Einrichtungsschritt nehmen Sie beim ersten Laden Ihres Twint-Portemonnaies vor.
Richten Sie einen 6-stelligen PIN ein und geben ein Mailkonto an
Sie müssen spätestens jetzt einen sechsstelligen PIN festlegen und eine Mailadresse eingeben, an die ein neuer PIN geschickt wird, falls Sie Ihren vergessen. Im Idealfall ist es eine Mailadresse, die Sie nicht auf demselben Gerät eingerichtet haben. 
Fürs Laden an der Twint-Kasse stehen feste Beträge zur Verfügung, zum Beispiel 20, 50 oder 200 Franken. Wir haben uns 50 Franken gekauft – natürlich für 50 Franken. Auf der Quittung steht der wichtige Gutscheincode (hier natürlich verpixelt).
Der Gutscheincode
Tippen Sie bei Geld laden auf Guthabencode. Geben Sie den Code von der Quittung ein, dann wird er sofort bestätigt.
Guthaben lässt sich auch an Twint-Fähigen Zahlstellen aufladen
Zum Bezahlen geht es dann so: Schalten Sie Bluetooth an Ihrem Smartphone ein. An einer Twint-fähigen Kasse öffnen Sie die Twint-App, halten das Smartphone ans Beacon und bestätigen Sie mit mit OK. Besuchen Sie auch Twint-Menü/Mehr/Sicherheit. Hier legen Sie fest, ab welchem Betrag Sie den PIN eingeben wollen bzw. bis zu welchem Betrag es ohne PIN geht.
Es gibt auch die Möglichkeit, mit Twint online zu bezahlen oder über einen Rechnungscode, den Sie eintippen. Auch Direktüberweisungen von einem Twint-Nutzer zum anderen seien möglich. Letzteres ist aber beim ersten Gebrauch mit etwas mehr Bürokratie verbunden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.