Tipps & Tricks 24.11.2002, 12:45 Uhr

Scanner für Einzahlungsscheine

Ich erledige meine Einzahlungen mit E-Banking. Mühe macht mir nun das Eintippen der ellenlangen Zahlenfolgen der Referenznummern auf fast jedem Einzahlungsschein. Gibt es einen preiswerten Handscanner und die zugehörige Software, die die Ablesungen in die Kästchen der Bank einfügt?
Solche Scanner gib es, für den Professionellen bereich gibt es solche die den Einzahlungsschein automatisch einziehen, so wie beider Post. Der Preis von über Fr. 1000.- ist aber für Privatanwender wohl zu hoch. Günstiger sind da schon die Scanner die einem Stift ähneln. Mit ihnen fährt man von Hand über die Referenznummer und der Scanner liest diese in die Software ein. Sind die Daten des Empfängers in der Software gespeichert muss man auch die Anschrift und Kontonummer nicht mehr von Hand eingeben. Diese Scanner werden über USB an den PC angeschlossen und laufen mit praktisch jeder Zahlungssoftware die auf dem Markt ist. Meist wird von der Bank oder Post noch ein kleiner Beitrag zugezahlt, so dass man ab ca. Fr. 150.- einen solchen Scanner bekommen kann. Angebote in der Schweiz finden Sie unter diesen Links [1][2].


Kommentare

Avatar
Gaby Salvisberg
07.01.2013
Hallo pfy Der Artikel, den Du da kommentierst, hat gut 10 Jahre auf dem Buckel. Wir haben zudem die URLs entlinkt, da wir Grund zur Annahme haben, dass Du hier Deine Firma/Deinen Arbeitgeber bewirbst. Werbung wird hier nicht gern gesehen. Bitte lies die Nutzungsbedingungen. Freundliche Grüsse Gaby