Tipps & Tricks 29.11.1999, 16:00 Uhr

Brennweite

Alle Lichtstrahlen, die durch die Linsen-Konstruktion im Objektiv einfallen, schneiden sich im Brennpunkt. Die Distanz zwischen Brennpunkt und Bildebene (Film) heisst Brennweite. Sie bestimmt den Bildwinkel, mit dem ein Motiv, mit dem ein Motiv auf den CCD-Chip oder den Film projiziert wird: Beim Teleobjektiv (ab 70 mm) ist der Bildwinkel sehr klein, das Motiv wird vergrössert. Ein Weitwinkel-Objektiv (35 mm und weniger) hat den umgekehrten Effekt und wirkt wie ein Verkehrsspiegel: Das Bild ist kleiner, dafür der dargestellte Ausschnitt grösser. Zoomobjektive sind Objektive veränderlicher Brennweite und reichen meist vom Weitwinkel- bis in den Telebereich. Bei digitalen Kameras wird zum Vergleich die Brennwerte eines vergleichbaren Kleinbild-Objektivs für einen normalen 35 mm breiten Film


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.