Tipps & Tricks 04.10.2000, 11:45 Uhr

MTX-Virus: Hat sich mein PC angesteckt?

Ich arbeite mit Windows 98 und dem Netscape Messenger. Ich habe zwei Mails aus Japan bekommen. Norton Internet Security (Antivirus) meldete mir: «Die Datei I_wanna_see_YOU.TXT.pif in der komprimierten Datei c:\windows\TEMP\NA.MME ist mit dem Virus W95.MTX.dr infiziert». Diese beiden Mails habe ich gelöscht, ohne die Attachments auszuführen. Ich bin aber trotzdem etwas unsicher. Kann es sein, dass mein PC trotzdem infiziert ist? Mein Virenscanner zeigt keinen Virus an. Wo finde ich Informationen über den MTX-Schädling?
Sie haben die Mail-Beilagen nicht geöffnet (doppelgeklickt), und Norton Antivirus bzw. Norton Internet Security hat Sie erfolgreich vor einer Infektion geschützt. Bravo! Sie haben absolut richtig gehandelt, indem Sie skeptisch waren.
Symantec, der Hersteller von Norton Antivirus, hat auf seiner Webseite übrigens eine Information über den MTX-Virus [1]. In unserem Virenticker finden Sie darüber Informationen in deutsch [2]. Um ganz sicher zu gehen, scannen Sie nun Ihren PC noch einmal komplett nach Viren. Wenn Norton nichts findet, haben Sie den Schädling erfolgreich abgewehrt. Falls Ihr PC dennoch infiziert sein sollte, lesen Sie in der hier verlinkten Symantec-Beschreibung den letzten Abschnitt "Removal".


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.