Tipps & Tricks 01.11.2001, 12:30 Uhr

polymorph

Dieser Begriff aus der Welt der Computerviren bezeichnet Viren, die ihren Quellcode von einer Infektion zur nächsten verändern, um den Virenscannern das Aufspüren zu erschweren.
Ein Begriff aus dem Gebiet der Computerviren. Alle Programme - so auch Viren - bestehen aus Programm-Quellcode. Virenscanner erkennen Schädlinge anhand bestimmter Muster in diesem Quellcode, die sie mit der regelmässig zu aktualisierenden Musterdatenbank (Virendefinitionen/Virensignaturen) vergleichen. Um den Virenscannern das Aufspüren eines Virus zu erschweren, gibt es nun polymorphe Viren, die ihren Quellcode von einer Infektion zur nächsten verändern. Gute Antivirusprogramme lassen sich dadurch aber nicht beirren und entdecken die meisten polymorphen Viren trotzdem.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.