Webdienste 03.04.2020, 16:00 Uhr

Post: Immer mehr Bäckereien schliessen sich der Brot-Post an

In der Deutschschweiz kann man sich mit der «Brot-Post» das Baguette nach Hause liefern lassen. Immer mehr Bäckereien machen mit. So gehts.
Wer nicht raus kann oder soll, kann sich das Brot vom Pöstler liefern lassen
(Quelle: brot-post.ch )
Seit Anfang März bringt die Schweizerische Post viermal mehr frisches Brot direkt an die Haustüre, wie das Unternehmen in seinem Mediablog schreibt. Bereits seit gut einem Jahr bietet die Post in Zusammenarbeit mit lokalen Bäckereien in diversen Regionen der Deutschschweiz die «Brot-Post» an. Wer möchte, kann sich auf Wunsch bis zu fünfmal wöchentlich frisches Brot zusammen mit der Briefpost in die heimische Stube liefern lassen.
Laut dem Blog-Eintrag geht die Post aufgrund der grossen Nachfrage momentan fast täglich neue Partnerschaften mit Bäckereien ein. Im Laufe des April will die Post das Angebot auch in mehreren Regionen der Westschweiz lancieren, zu einem späteren Zeitpunkt auch im Tessin. In welchen Gebieten und von welchen Bäckereien das Angebot erhältlich ist, ist laufend unter brot-post.ch ersichtlich.
Via Webseite gibt man seine Postleitzahl (PLZ) ein und prüft, ob dort eine Bäckerei beim entsprechenden Dienst mitmacht. Falls sich für Ihre PLZ noch kein Beck angemeldet hat, können Sie sich über Ihre E-Mail-Adresse informieren lassen, wenn sich das ändert. Die Wahrscheinlichkeit, dass das nötig ist, ist trotz gestiegener Bäckerei-Anzahl relativ hoch, wie ein kurzer Test mit einigen Postleitzahlen von Zürich zeigt.
So funktioniert die Brotbestellung:
  1. Surfen Sie auf die Webseite brot-post.ch.
  2. Geben Sie Ihre PLZ in das Suchfeld ein.
  3. Klicken Sie auf den Button Los geht's. Beispielsweise bei den Zürcher Postleitzahlen 8001, 8002 oder 8006 klappt es.
  4. Ist die Suche erfolgreich, werden Sie direkt auf die Seite der Bäckerei weitergeleitet.
  5. Klicken Sie auf Einmalig ausprobieren (oder Wiederkehrende Bestellung).
  6. In unserem Beispiel (Stocker) konnten wir am Freitagnachmittag, 3. April 2020, für den kommenden Dienstag bestellen. Man klickt auf + Brot auswählen und wählt das Brot aus.
  7. Folgen Sie den Instruktionen und klicken Sie dann auf Bestellung absenden.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.