Windows 10: Anpassen von «Neuigkeiten und interessante Themen»

Element ausblenden & Fazit der Autorin

Element ganz ausblenden

Die etwas spärlichen Anpassmöglichkeiten in Bezug auf die Infoquellen oder auch einfach der Platz in der Taskleiste, der Ihnen zu schade ist, könnten ein Grund sein, das Element ganz auszublenden.
So blenden Sie es aus, wenn Sie es nicht brauchen. Klicken Sie mit rechts auf eine freie Stelle in der Taskleiste. Fahren Sie per Maus aufs Untermenü Neuigkeiten und interessante Themen und klicken Sie auf Ausschalten.
Sollen Wetter und News weg, blenden Sie es via Rechtsklick auf die Taskleiste aus
Quelle: PCtipp.ch

Fazit der Autorin

Das neue Info-Element sieht schick aus. Doch solange sich hier nicht die Newsquellen der eigenen Wahl einbinden lassen, wird es bei einem Teil der Nutzerschaft wohl noch eine ganze Weile bloss als «Edge- und MSN-Push-Vehikel» wahrgenommen werden. Denn, Hand aufs Herz: Schliesslich erstellt man in einem Webbrowser seiner eigenen Wahl fast ebenso einfach seinen eigenen Newsfeed, indem man die für einen selbst relevanten Seiten zusammen in einen News-Ordner in den Lesezeichen packt und einmal pro Tag via Rechtsklick auf den Lesezeichen-Ordner die gewünschten Seiten öffnet.
Spannend wird es hingegen sein, zu beobachten, ob und wie Microsoft das Wetter- und News-Element weiterentwickelt. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass mir das Flyout-Element gefiele, wenn ich darin direkt die nächsten ÖV-Abfahrtszeiten an meiner bevorzugten Bus- und Tramhaltestelle sähe – inklusive aktuellen Verspätungsmeldungen. Oder städtische Informationen, wie etwa die Daten der nächsten Altpapier- oder Kartonsammlung.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.