Tipps & Tricks 20.03.2015, 13:10 Uhr

Liste installierter Programme ausdrucken

Wo kann ich in Windows eine komplette Liste aller installierten Programme drucken bzw. speichern?
Lösung: Eine solche Liste finden Sie unter Start/Programme/Zubehör/Systemprogramme/Systeminformationen. Seit Windows 7 können Sie auch einfach aufs Startmenü klicken oder die Windows-Taste drücken und Systeminformationen eintippen. Alternativ geht auch Start/Ausführen: msinfo32.exe
Im auf diese Weise auf den Plan gerufenen Tool können Sie die meisten Informationen zu Ihrem System abrufen. Unter anderem auch die Kategorie Softwareumgebung. Die Zusammenstellungen können als Liste gespeichert oder allenfalls ausgedruckt werden.
Unter Windows XP
Klappen Sie hierzu Softwareumgebung auf und klicken auf Programmgruppen. Nun gehts im Menü zu Datei/Exportieren. Als Speicherort nehmen Sie etwas, das Sie schnell wieder finden, zum Beispiel den Desktop. Tippen Sie einen Dateinamen ein, beispielsweise MeineProgramme.txt und klicken Sie auf Speichern.
Die Datei erscheint am vorhin gewählten Speicherort und lässt sich per Doppelklick im Notepad öffnen. Die ganze Sache sieht noch etwas unübersichtlich aus.
Im Notepad anzeigen
Kopieren Sie es kurz in eine Excel-Tabelle, löschen dort die überflüssigen Spalten und kopieren es in die Textdatei zurück. Das geht wirklich sehr fix: Markieren Sie im Notepad mit Ctrl+A (Strg+A) den Inhalt der MeineProgramme.txt-Datei. Kopieren Sie das Markierte mit Ctrl+C (Strg+C). Öffnen Sie Excel mit einer leeren Tabelle und drücken Sie Ctrl+V (Strg+V). Der Inhalt landet in Excel, welches hier selbst merkt, dass es sich um mehrere Spalten handelt. Löschen Sie jene, die Sie nicht brauchen, lassen also nur die erste Spalte stehen.
Im Excel überflüssige Spalten löschen
Markieren und kopieren Sie wieder alles (Ctrl+A, Ctrl+C bzw. Strg+A, Strg+C) und fügen Sie es mittels Ctrl+V (Strg+V) in ein neues Notepad-Fenster ein. Jetzt stehen nur noch die Programmgruppen da, womit die meisten installierten Programme angezeigt werden. Diese Informationen können Sie nun nach Belieben weiterbearbeiten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.