Tipps & Tricks 01.04.2013, 09:00 Uhr

Oracle VirtualBox: Fenstergrösse von Windows XP

Problem: Damit ich meinen betagten HP-Scanner weiterhin verwenden kann, habe ich auf meinem Windows-7-PC die VirtualBox mit Windows XP installiert. Der Scanner funktioniert gut. Die Grösse des Windows-Fensters beträgt nur etwa einen Drittel des Bildschirms; somit sind die gescannten Sachen fast nicht zu erkennen. Daran ändert sich auch nichts, wenn ich das VB-Fenster grösser ziehe. Lässt sich das vergrössern?
Lösung: Klar! Die wichtigste Voraussetzung ist, dass Sie via Menü Geräte die Gasterweiterungen installieren. Die sorgen für eine gute Desktop-Integration und aktivieren z.B. auch ein einfacheres Kopieren/Einfügen. Lassen Sie sich durch Klick auf Weiter durch die Installation führen. Meldungen, die meinen, die zu installierende Software habe den Windows-Logo-Test nicht bestanden, quittieren Sie einfach mit Installieren bzw. Installation fortsetzen. Am Schluss starten Sie die virtuelle Maschine neu.
Ansonsten behandeln Sie den virtuellen PC am besten so, als wäre sie ein richtiger, separater Computer. Für den grösseren Desktop ändern Sie in Ihrem Windows XP einfach die Bildschirmauflösung. Wechseln Sie hierfür ins aufgestartete, virtuelle XP, klicken darin mit der rechten Maustaste auf den Desktop und gehen zu Eigenschaften. Im Reiter Einstellungen ändern Sie die Bildschirmauflösung beispielsweise auf 1024x768 oder greifen nach Bedarf zu einer noch etwas höheren Auflösung.
Das dürfte bereits helfen. In VMware Workstation - einer anderen Lösung für virtuelle Maschinen - funktioniert das alles übrigens praktisch gleich. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.