Tipps & Tricks 10.11.2010, 10:47 Uhr

Praxis: unbefugte Zugriffe verhindern

Sie haben es in der Hand: Regeln Sie die Anzahl der Einlog-Versuche und die Sperrdauer Ihres Windows-7-Rechners selbst. So können Sie das Rumprobieren Unbefugter eindämmen.
So können Windows-7-Anwender verhindern, dass Unbefugte in Serie mehrere Logins ausprobieren können:
Die Einstellungen für die Login-Richtlinien erfolgen im Programmfenster Lokale Sicherheitsrichtlinie. Klicken Sie bei Windows 7 auf Start und tippen in der Suchbox den Begriff Lokale Sicherheitsrichtlinie ein - bei englischsprachigem Windows Local Security Policy.
Starten Sie das Programm und navigieren Sie zum Eintrag Kontorichtlinien\Kontosperrungsrichtlinien. Doppelklicken Sie nun den Eintrag Kontensperrungsschwelle. Im Dialogfenster können Sie nun die Anzahl zulässiger Login-Versuche bis zur Sperrung angeben. Über den Eintrag Zurücksetzungsdauer des Kontosperrungszählers tragen Sie die Zeitspanne ein, bis ein neuer Login-Versuch möglich ist. Für ein schnelles Sperren des Computers können Sie übrigens auch die Tastenkombination Windowstaste+L statt Ctrl+Alt+Delete nutzen.
Dieser Tipp von unserem PC-Welt-Kollegen Christian Vilsbeck funktioniert mit allen Versionen von Windows 7.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.