Tipps & Tricks 29.04.2004, 06:45 Uhr

Probleme mit Modem Karte

Ich habe auf meinem PC neu Windows 2000 installiert. Beim installieren des Modemstreiber habe ich per Plug and Play das Modem gesucht und so den Treiber installiert. Jetzt stellt er mir die Frage, an welchem Port das Modem angeschlossen ist. Dabei handelt es sich ja um eine interne Karte. Nach langen versuchen hat er jetzt das Modem unter Com Port 1 installiert. Wenn ich es jetzt wieder deinstallieren will oder auch eine DFÜ-Verbindung einrichten will, bootet mein PC neu. Ich habe ja gar nicht die Möglichkeit gefunden, meinem PC den Pfad zu meiner internen Modemkarte zu zeigen. Wie kann ich die Einstellungen rückgängig machen und dieses Problem lösen?
Die Modemkarte wurde gemäss Ihren Angaben beim Start von Windows 2000 automatisch erkannt (Plug and Play). Bauen Sie die Modem-Karte einmal aus dem System aus. Starten Sie das System ohne Modemkarte neu. Deinstallieren Sie Treiber und Software, welche für das Modem benötigt wurden. Installieren Sie das Modem anschliessend wieder. Nun sollten Sie den entsprechenden Com-Port bei der Neuinstallation nochmals angeben können. Ihr Computer besitzt zwei Com-Port Anschlüsse (Rückseite). Dies sind Standardmässig Com Port 1 und Com Port 2. Ihr Modem wird nicht mit diesen COM Schnittstellen verbunden, sondern mit dem Internen Erweiterungsbus Ihres Computers. Legen Sie das Modem also auf Port 3 oder Port 4. Auf internen Modemkarten können sich gegebenenfalls noch Jumper befinden, auf welchen sich solche Einstellungen auch vornehmen lassen. Solche Angaben finden Sie im Handbuch für die Modemkarte oder auf der Homepage des Herstellers..


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.