(Un)lösbar? 14.06.2023, 08:00 Uhr

Taskleisten-Verknüpfung lässt sich nicht entfernen

Sie wollen eine Verknüpfung auf Ihrer Taskleiste loswerden. Aber trotz Rechtsklick und «Von Taskleiste lösen» bleibt die Verknüpfung dort. Wie weiter?
Normalerweise sollten sich angeheftete Verknüpfungen via Rechtsklick von der Taskleiste lösen lassen
(Quelle: PCtipp.ch)
Die Taskleiste ist der beste Platz für Programmverknüpfungen. Denn erstens hat man diese stets in Klickweite und zweitens lassen sich die ersten zehn Verknüpfungen sogar mittels Windowstaste+Ziffer 1 bis 0 ohne Griff zur Maus starten. Manchmal will man allerdings eine Verknüpfung nicht hinzufügen, sondern löschen. Sie klicken mit rechter Maustaste drauf, wählen Von Taskleiste lösen und es passiert: nichts! Die Verknüpfung bleibt einfach da.
Lösung: Sehr häufig wird die Verknüpfung in diesem Fall zwar noch angezeigt, aber wurde vom System eigentlich bereits entfernt. Sie könnten natürlich einfach den Computer neu starten, um das zu prüfen. Aber mit dem Neustart des Explorers gehts viel schneller: Drücken Sie Ctrl+Shift+Esc (Strg+Umschalt+Esc) zum Öffnen des Task-Managers. Machen Sie darin den Task Windows-Explorer ausfindig, klicken Sie mit rechts drauf und wählen Sie Neu starten. Dies beendet den Explorer-Task und startet ihn gleich wieder – sogar ohne Ihre anderen Programme zu schliessen.
Dies baut auch die Taskleiste neu auf. In der Regel stellen Sie jetzt fest, dass die Verknüpfung, die Sie löschen wollten, verschwunden ist.
Starten Sie den Windows-Explorer-Task neu
Quelle: PCtipp.ch
Eine Alternative zum Rechtsklick aufs Taskleisten-Symbol wäre sonst noch das Entfernen via Startmenü. Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie darin nach dem Namen der Anwendung. Klicken Sie mit rechts drauf, finden Sie auch in diesem Kontextmenü den Befehl Von Taskleiste lösen.
Fehlt der Befehl Von Taskleiste lösen und liegt die Verknüpfung auf einem der vorderen Plätze neben dem Startmenü-Button? Dann handelt es sich vermutlich um eine der von Windows standardmässig angebrachten Verknüpfungen, nämlich Suche, Aktive Anwendungen, Widgets oder Chat. Die werden Sie etwas anders los: Klicken Sie mit rechts auf eine freie Stelle der Taskleiste und gehen Sie zu Taskleisten-Einstellungen. Das oberste ist die Suchen-Verknüpfung. Schalten Sie übers Ausklappmenü auf Ausblenden um. Sie werden weiterhin suchen können, einfach, indem Sie die Suche im Startmenü durchführen. Hinter den nächsten drei erwähnten Taskleistenelementen finden Sie je einen Kippschalter. Stellen Sie ihn auf Aus, verschwinden die Symbole aus der Taskleiste.
Übers Ausklappmenü (Suchen) oder einen Kippschalter werden Sie auch diese angehefteten Elemente los
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.