Viele Wege führen nach Rom 06.05.2022, 08:00 Uhr

Win10/11: Methoden zum Starten im abgesicherten Modus

Klar: Aufs Startmenü, gefolgt von «Ein/Aus» und mit gedrückter «Shift»-Taste auf «Neu starten» zu klicken ist der gängige Weg zum abgesicherten Modus. Aber was, wenn dieser Weg verstellt ist?
Der abgesicherte Modus ist jeweils erkennbar am schwarzen Desktop und dem weissen Vermerk «abgesicherter Modus» in allen vier Desktop-Ecken
(Quelle: PCtipp.ch)
Mein Kollege Florian Bodoky hat in diesem Artikel schon gezeigt, wie Sie in einem Windows, in dem Sie bereits eingeloggt sind, in den abgesicherten Modus gelangen. Aber es kann Situationen geben, in denen Ihnen dieser Weg versperrt ist. Entweder öffnet sich vielleicht das Startmenü nicht. Oder Sie können sich im normalen Modus schon gar nicht erst einloggen. Oder Ihre Shift-Taste ist defekt (kann vorkommen). Gibts denn einen Plan B oder gar C zum Besuch des abgesicherten Modus? Klar, da gibts sogar mehrere!

Was ist der abgesicherte Modus überhaupt?

Der abgesicherte Modus bezeichnet unter Windows eine Art Wartungsmodus. In diesem werden keine Programme mitgestartet, ausserdem sind in diesem Modus nur die allernotwendigsten Standardgerätetreiber aktiv. Meist lässt sich zwischen verschiedenen abgesicherten Modi wählen, entweder mit oder ohne Netzwerkunterstützung oder ein abgesicherter Modus mit Eingabeaufforderung. Sie können einen solchen Modus verwenden, wenn ein Start im normalen Modus nicht erfolgreich ist oder wenn Sie versuchen wollen, eine besonders störrische Anwendung zu deinstallieren oder gesperrte Dateien zu löschen.
Nicht zuletzt ist der abgesicherte Modus in manchen Fällen auch geeignet, um ein versehentlich deaktiviertes Administrator-Konto wieder zu aktivieren.
Blick zurück: Früher liess sich der abgesicherte Modus erreichen, indem unmittelbar nach dem Einschalten nach den BIOS-Meldungen die F8-Taste gedrückt wurde, um den abgesicherten Modus aus dem Bootmenü aufzurufen. Das ist unter Windows 10 keine Option mehr, ausser man schaltet das veraltete Bootmenü wieder ein.
Auf der nächsten Seite gehts zu den alternativen Startmöglichkeiten des abgesicherten Modus.
Aufgepasst! Falls Bitlocker aktiv ist, beachten Sie hierzu unbedingt den entsprechenden Hinweis meines Kollegen in diesem Artikel. Ausserdem finden Sie zu Bitlocker hier einen zwar schon älteren, aber weitgehend zumindest sinngemäss noch gültigen ausführlichen Artikel.



Kommentare

Avatar
PHSZ6410
06.05.2022
Schön und gut. Aber in vielen Fällen startet Windows im normalen Modus nicht mehr, weil irgend ein Treiber oder eine Software Probleme macht. Dann helfen all die Tipps nicht, weil man sie ja nur im Normalmodus anwenden kann. Um das Problem zu beheben, müsste man direkt im abgesicherten Modus starten können.

Avatar
Billmar
06.05.2022
Hallo PHSZ6410 Nach 3 Fehlstarts von Windows sollte automatisch die Windows-Wiederherstellungsumgebung (winRE) gestartet werden. Von dort kann der Startvorgang in den abgesicherten Modus verzweigt werden. Alternativ stehen auch weitere Optionen zur Wiederherstellung eines nicht mehr funktionsfähigen Windows zur Verfügung. https://support.microsoft.com/de-de/windows/starten-des-pcs-im-abgesicherten-modus-in-windows-92c27cff-db89-8644-1ce4-b3e5e56fe234#WindowsVersion=Windows_11 Alternativ mit einer/m Windows 10/11 Installations CD/USB-Stick (Stichwort MediaCreationTool) das Gerät starten und dann auf etwa dem zweiten Dialog (unten im Bild auf "Computerreparaturoptionen" klick um in den Reparaturmodus verzweigen und dort dann die gewünschte Option in der "Problembehandlung" auswählen. Konnte bisher > 98% der Systeme in den abgesicherten Modus versetzen oder anderweitig die entsprechenden Änderungen an einem nicht mehr willigen Windows vornehmen :-). Gruss Mario