Fehlermeldung 20.04.2020, 08:00 Uhr

Windows meckert beim Start: EED_EC.DLL wurde nicht gefunden

Der PC meldet beim Hochfahren einen Fehler: «Problem beim Starten von C:\Windows\system32\eed_ec.dll. Das angegebene Modul wurde nicht gefunden». Diese Tipps sollten helfen.
Fehlermeldung beim Windows-Start
(Quelle: Screenshot aus PCtipp-Leseranfrage )
Beim Aufstarten erscheint eine kleine Dialogbox mit dem Titel «RunDLL» und der Meldung: «Problem beim Starten von C:\Windows\system32\eed_ec.dll. Das angegebene Modul wurde nicht gefunden».
Die Datei gehört offenbar zum «Samsung Easy Eco Driver», der mit Samsung-Druckern mitinstalliert wird.
Lösung: Haben Sie relativ kurz nach einem Windows-Update erstmals mit dieser Fehlermeldung Bekanntschaft gemacht? Dann kann es sein, dass Sie die Datei noch auf Ihrer Festplatte haben und bloss wieder in den richtigen Ordner kopieren müssen. Bei grösseren Updates verschiebt oder kopiert Windows viele Dateien für eine Weile in den Ordner Windows.old. Der Ordner bleibt meistens ein paar Tage oder gar Wochen liegen. Was es mit ihm auf sich hat, haben wir hier einmal beschrieben.
Um aber die Datei dort herauszukopieren und in den Systemordner C:\Windows\System32\ einzufügen, brauchen Sie den Datei-Explorer mit Administrator-Rechten. Wie Sie den starten, ist hier beschrieben: Datei-Explorer mit Administrator-Rechten starten.
Die Fehlermeldung sagt zum Glück, welche Datei fehlt und wo diese liegen müsste. Schauen Sie daher mit einem Admin-Explorerfenster nach, ob die Datei im System32-Ordner innerhalb von Windows.old liegt. Falls Sie fündig werden, kopieren Sie die Datei und fügen Sie diese in den richtigen Ordner C:\Windows\System32\ wieder ein.
Falls das nicht hilft, deinstallieren Sie den Samsung-Druckertreiber und die zum Samsung-Drucker gehörende Software. Wie Sie einen Drucker deinstallieren, haben wir im ersten Teil dieses Beitrags beschrieben. Starten Sie den PC neu und installieren Sie den Drucker wieder, diesmal am besten gleich mit den aktuellen Treibern ab der Samsung-Webseite.
Falls alle Stricke reissen: Die DLL soll zu einer nicht zwingend benötigten Funktion gehören. Öffnen Sie den Task-Manager (Ctrl+Shift+Esc) und wechseln Sie zu Autostart. Vielleicht finden Sie da den störenden Samsung-Eintrag und können ihn deaktivieren.


Kommentare

Avatar
WeVo
20.04.2020
Wenn ein Handwerker so arbeiten würde wie diverse Softwareentwickler, dann wären sie schon lange pleite. Motto: Es ist ein Bananenprodukt: reift beim Kunden!!!