Tipps & Tricks 16.08.2019, 13:00 Uhr

Windows: PC schneller herunterfahren

So können Sie den Rechner sofort über eine Verknüpfung herunterfahren. Klappt in Windows 7 bis Windows 10.
So können Sie den PC mit einer Verknüpfung herunterfahren, ohne sich durch das Startmenü klicken zu müssen. 
Das Erzeugen der Verknüpfung ist ganz einfach:
  1. Führen Sie einen Rechtsklick auf den Desktop aus.
  2. Wählen Sie Neu/Verknüpfung aus.
  3. Im Feld für den «Speicherort» tippen Sie gleich den ganzen Pfad ein:
    %windir%\system32\shutdown.exe /s /t 0
    Hinweis: Leerzeichen gibts nur je eins vor /s, /t und 0. Klicken Sie nun auf Weiter.
    Tippen Sie den Pfad direkt inklusive Schaltern (/s /t 0) ins Speicherort-Feld ein
  4. Benennen Sie die Verknüpfung sinnvoll (z.B. Herunterfahren) und führen Sie den Verknüpfungsassistenten zu Ende.
Schöneres Symbol: Nun soll das Ganze noch ein besseres Icon erhalten. Klicken Sie mit rechts auf die soeben erstellte Verknüpfung und öffnen Sie die Eigenschaften. Im Reiter Verknüpfung gehts zu Anderes Symbol. Zunächst erscheint noch eine Art Fehlermeldung, weil die Datei shutdown.exe keine eigenen Icons mitbringt. Das macht aber gar nichts.
Wenn Sie das Symbol ändern wollen, erscheint zunächst eine Fehlermeldung
Möglicherweise öffnet Windows hier nun automatisch die Datei Windows\System32\SHELL32.dll, die ein paar Icons enthält, auch eines, das sich für eine Herunterfahren-Verknüpfung eignet. Soll es ein anderes Symbol sein, klicken Sie hinter dem Feld «Nach Symbolen in dieser Datei suchen» auf Durchsuchen.
Navigieren Sie zur Datei imageres.dll, die viele hübsche Icons bietet
Navigieren Sie zu dieser Datei Windows\System32\imageres.dll, die eine Vielzahl Icons enthält.
Hier zum Beispiel auch eins, das ein wenig wie ein Schnell-Ausschalten-Knopf aussieht
Tipps: Sie können das Icon in die Taskleiste ziehen, damit es immer erreichbar ist. Danach können Sie das Exemplar auf dem Desktop löschen – das in der Taskleiste wird davon nicht tangiert.
Geht es nicht ums Herunterfahren, sondern um den Ruhezustand? Lesen Sie diesen Tipp: Windows per Verknüpfung in den Ruhezustand schicken.
Update 16.8.2019: Ändern von Icons hinzugefügt sowie Infos an Windows 10 angepasst.


Kommentare

Avatar
Jürgen N.
16.06.2016
Hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/9293-windows-10-per-startmenue-herunterfahren-abgesicherten-modus-versetzen.html gibt es entsprechende Icons geschenkt. Habe mir "Herunterfahren" aufs Desktop gezogen. Sehr praktisch! Gruss Jürgen

Avatar
PC-John
16.06.2016
... Habe mir "Herunterfahren" aufs Desktop gezogen. Sehr praktisch! ... Noch schneller geht es, wenn ein solches Icon auf der Taskleiste steht/liegt. Dann ist es immer sichtbar, und nicht hinter vielen Fenstern verborgen. Und mit einem einzigen Klick fährt die Maschine dann herunter. PC-John

Avatar
Jürgen N.
16.06.2016
Richtig. Sofern man nicht wie ich "Taskleiste automatisch ausblenden" aktiviert hat. Brauche ich wegen einem Simulator. Auch pflege ich alles zu schliessen vor Feierabend... Gruss Jürgen

Avatar
Marc1954
18.08.2019
Noch einfacher mit dem Power-Schalter Das geht doch noch einfacher: In der Systemsteuerung unter Energieeinstellungen den Powerbutton des PCs einmalig so konfigurieren, dass das Gerät bei kurzem (!) Drücken herunterfährt. Dann geht das auch wenn Bildschirm, Touchscreen oder Maus mal streiken.