Stillgelegt 04.08.2022, 08:00 Uhr

Windows: Suchhighlights und Punktesammelei abstellen

Microsoft irritiert jetzt unter Windows 10 und 11 auch mit nervigen «Rewards» und ablenkenden «Suchhighlights». So stellen Sie beides ab.
(Quelle: PCtipp.ch)
Unter Windows 10 und Windows 11 baut Microsoft immer neue Elemente ein, die primär dem Konzern selbst, aber kaum der Nutzergemeinde etwas bringen. Stattdessen lenken solche Elemente von dem ab, was man am Computer eigentlich gerne tun würde.
Diesmal gehts um die nutzlosen «Suchhighlights» und um die «Rewards», mit denen Microsoft die Usergemeinde dazu anspornen will, möglichst viel von dem zu tun, was Geld in Microsofts Kassen spült.
Seien wir ehrlich: Eine sich ständig ohne Zutun des Nutzers verändernde Bedienoberfläche und dauernd auftauchende neue Elemente und Benachrichtigungen lenken ab. Ausserdem kann es der Performance eines Systems nicht dienlich sein, wenn jenes laufend damit beschäftigt ist, im Hintergrund neue Inhalte für die ganzen Microsoft'schen Werbeformate zu ziehen und Daten zu sammeln, um daraus Punkte zu berechnen.
Beides lässt sich aber abschalten. Zumindest jetzt noch!



Kommentare

Avatar
Spiri
04.08.2022
Herzlichen Dank für die guten Tipps!