Tipps & Tricks 17.04.2014, 06:00 Uhr

Windows XP bis Windows 8: Name des PC-Besitzers ändern

Der PC ist installiert, die eigenen Benutzerkonten erstellt oder unbenutzte Konten entfernt: Es ist zweifellos IHR PC. Nur steht bei «Lizenziert für» als PC-Besitzer immer noch der Name des Herstellers. Der Besitzername lässt sich mittels Kurzausflugs in die Windows-Registry ändern. Der Tipp gilt für Windows XP, Vista, Windows 7 und Windows 8 bzw. Windows 8.1.
Lösung: Der Besitzername wird im vorinstallierten Windows meist vom PC-Hersteller eingetragen. Manchmal steht auch nur «Windows Benutzer». Beachten Sie, dass der Besitzername nichts mit dem Benutzernamen zu tun hat. Auch der PC-Name selbst ist damit nicht gemeint, denn jener ist wiederum praktisch nur im Netzwerk relevant. Der Besitzername hat fast nur «kosmetische» Funktion, kann aber trotzdem stören.
Es ist lediglich der Eintrag, der unter Anderem bei «Lizenziert für» erscheint, wenn Sie beispielsweise im Windows 8 Explorer den Befehl Datei/Hilfe/Info aufrufen.
Wenn Sie das ändern wollen, geht es unter in verschiedenen Windows-Versionen fast genau gleich. In Windows XP melden Sie sich mit Administrator-Rechten an, drücken Windowstaste+R, tippen regedit ein und drücken Enter
In allen anderen Windows-Versionen klicken Sie auf Start oder drücken die Windowstaste und tippen regedit ein. Nun klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gefundenen Registrierungs-Editor regedit und wählen im Kontextmenü den Befehl Als Administrator ausführen. Tippen Sie - falls verlangt - das Kennwort des Administrator-Kontos ein.
Jetzt startet in allen Fällen der Registrierungs-Editor, in welchem Sie sich bitte vorsichtig bewegen. Unter Windows XP, Vista 32bit, Windows 7 und 8 navigieren Sie zu diesem Zweig und klicken ihn an, damit Sie rechts seine Einträge sehen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion
Windows 8 Registry: Eintrag RegisteredOwner
Scrollen Sie in der rechten Fensterhälfte ein Stück herunter, bis Sie diese zwei Einträge sehen:
RegisteredOrganization
RegisteredOwner
Die können Sie nun der Reihe nach per Doppelklick öffnen und nach Ihren Bedürfnissen ändern. Die «RegisteredOrganization» können Sie auch leer lassen. Nach dem Ändern eines Eintrags klicken Sie jeweils auf OK. Schon ist der neue Besitzername gespeichert. 
Windows Vista 64bit: Haben Sie noch Windows Vista? Bei der 64bit-Version von Vista ist das Vorgehen dasselbe, aber die Einträge liegen in einem anderen Registry-Zweig:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion
Der Rest bleibt sich gleich. Die Einträge sind meist sogar ohne PC-Neustart aktiv.


Kommentare

Avatar
Pagnol
05.02.2015
Hallo jopeba, willkommen im Forum! Bist du sicher, das du den richtigen Pfad in Regedit erwischt hast? Man ist z.B. schnell im Ast "Windows" gelandet anstatt in "Windows NT".

Avatar
jopeba
05.02.2015
Benutzername ändern Danke Pagnol Jetzt habe ich meinen Betrachtungsfehler gefunden. > Ich habe unter dem path "CurrentVersion" gesucht, also CurrentVersion -Accessibility -AeDebug - usw Da gibts tatsächlich kein Registered Owner. Klicke ich aber auf CurrentVersion und betrachte dann die Kolonnen rechts nebenan, siehe da der RegisteredOwner ist da! na ja, danke schön mfG/jopeba