Tipps & Tricks 06.07.2000, 12:45 Uhr

IDE Harddisk einbauen

Ich möchte eine zweite Harddisk einbauen. Die beiden E-IDE Kontroller sollten gemäss Beschrieb für insgesamt vier Harddisks (bzw. CD-ROMs) ausgelegt sein. Da das IDE Kabel für die Festplatte einen zweiten Anschluss hat, habe ich die Harddisk dort angeschlossen. Wenn ich mit dieser Konfiguration starte, erkennt das System weder die eine, noch die andere Harddisk. An was kann dies liegen? Vertragen sich die Harddisk nicht miteinander oder benötige ich ein spezielles Kabel?
Wenn Sie eine zweite IDE-Festplatte einbauen, müssen Sie die erste als Master und die neue als Slave jumpern. Auf der Festplatte befindet sich eine Anleitung, wie sie die Jumper richtig stecken müssen.
In ganz seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sich zwei IDE-Festplatten nicht vertragen. Das ist jedoch bei modernen Platten so gut wie ausgeschlossen. Sollte es trotzdem einmal vorkommen, können Sie das Problem lösen, indem Sie die zweite Platte einfach als Master am zweiten E-IDE-Kontroller anhängen. Dann müssen Sie sich jedoch ein neues IDE-Anschlusskabel beschaffen.Nach dem Einbauen und Jumpern der Festplatten, müssen diese im BIOS noch angemeldet werden. Moderne PCs tun dies während dem Start unter Umständen automatisch. Sonst müssen Sie im BIOS (dorthin gelangen Sie während dem Start mit der Delete- oder einer anderen angegebenen Taste) die IDE HDD AUTO DETECTION starten und alle gefundenen Platten jeweils mit y für yes (achtung, da amerikanische Tastatur z) bestätigen. Anschliessend speichern Sie die neuen Einstellungen und Ihre neue Festplatte sollte nun funktionieren.
Natürlich muss die Festplatte vorher noch partitioniert (optional) und formatiert werden.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.