Test 27.01.2020, 15:46 Uhr

UE Wonderboom 2 im Test

Der renommierte Hersteller Ultimate Ears schickt mit dem Wonderboom 2 die neuste Version seiner Mini-Speaker ins Rennen. PCtipp hat sich das Gerät angeschaut.
Wonderboom 2
(Quelle: UE )
Zugegeben, das Design des Ultimate Ears Wonderboom 2 dürfte nicht jedem gefallen: Wie eine zu dick geratene Pille sieht das Gerät in seiner minimalistischen Verpackung aus, die beiden sehr grossen gummierten Lautstärkebuttons vorne erinnern leicht an ein Kreuz aus der biblischen Geschichte. Mit einer durchschnittlich grossen Hand lässt sich das 10,4 cm hohe Gerät mit 9,5 cm Durchmesser gut fassen, das Mesh- und Gummi-Finish sorgt für angenehmen Griff. Sein Gewicht von 420 g ist allerdings eher hoch für einen Lautsprecher, der sich «hochmobil» nennt.
Wer den Wonderboom 2, seines Zeichens der Nachfolger des äusserst erfolgreichen Wonderboom, lieber aufhängen möchte, kann dies mit der verstärkten kleinen Schlaufe auf der Rückseite bewerkstelligen. An der Oberseite befinden sich drei Buttons für Bluetooth-Pairing, Ein- und Ausschalten sowie Wiedergabe, Pause und «Double Up». Mit letzterer Funktion lassen sich mehrere Wonderboom-2-Geräte zu einem Stereo-Lautsprecher-System zusammenfügen. Mit einem kleinen Button an der Unterseite kann der «Outdoor Mode» aktiviert werden, der mithilfe einer speziellen Equalizer-Einstellung passenderen Sound für draussen ermöglicht.
Der in Rot, Schwarz, Grau, Blau und Pink erhältliche Wonderboom 2 war nach dem Auspacken innert Sekunden mit unserem Smartphone verbunden und überzeugte uns von der ersten Note an: Obwohl gerade bei höheren Lautstärken erkennbar ist, dass sich Ultimate Ears eher auf den Bass als die Höhen konzentriert hat, klingt alles glasklar. Der Bass ist wuchtig, aber nicht wummernd und respektiert Bassmelodien auch bei schweren Hip-Hop-Beats; die höheren Tonbereiche scherbeln kein bisschen, sondern ertönen angenehm direkt und deutlich. Die Maximallautstärke, die wir aus diesem kleinen Gerät herausholen konnten, ist äusserst beeindruckend und dürfte auch für eine grössere WG-Party ausreichen, denn die Bluetooth-Verbindung hält bis 30 m.
Auch beim 360°-Sound überzeugt der Wonderboom 2: Egal, auf welcher Seite des Geräts wir standen, es klang immer hervorragend. Von den behaupteten 13 Stunden Batterieleistung schafften wir elf, was eine akzeptable Leistung darstellt. Dank seiner Bauweise ist das IP67-zertifizierte Gerät wasser- und staubdicht. Dass wir es in Zeiten von schnellem USB-C jedoch immer noch via Micro-USB laden müssen, ist enttäuschend.
Fazit
Der Ultimate Ears Wonderboom 2 ist ein kleines Soundwunder. Mit einer starken Batterie, voller IP67-Zertifizierung, wahnsinnig schneller Inbetriebnahme sowie mächtigem, lautem Sound ist es eine exzellente Wahl bei den Bluetooth-Lautsprechern.

Testergebnis

Klein, angenehmer Griff, exzellente Soundqualität bei jeder Lautstärke, starke Batterie, hervorragender 360°-Sound, wasser- und staubfest, stabiles Bluetooth-Signal, sehr einfache Verwendung
Etwas schwer, immer noch Micro-USB-Anschluss

Details:  Bluetooth-Lautsprecher, 10,4 cm hoch, 9,5 cm Durchmesser, 420 g schwer, wasser- und staubdicht, Micro-USB-Aufladen, Double-Up-Funktion. (Unsere Bewertungsskala reicht von 1 bis 5. Die Bestnote ist 5.)

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?

Autor(in) Thomas Riediker

Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.