Tests 14.07.2014, 09:13 Uhr

Test: LED-TV Philips 48PFK6609

Der aktuelle 48 Zoll grosse Philips-Fernseher zeichnet sich durch das zweiseitige Ambilight, den schmalen Rahmen und hohe Funktionspalette aus. Der Test.
Ist die einfache Installation abgeschlossen, zeigt sich das elegante, nahezu rahmenlose TV-Gerät von seiner schönen Seite: Philips spendiert dem 48PFK6609 zweiseitiges Ambilight, das Umgebungslicht und den dargestellten Bildinhalt zu einer augenschonenden Hintergrundbeleuchtung kombiniert. Woran es bei früheren Philips-Modellen oft haperte, gehört mit dem 48PFK6609 endlich der Vergangenheit an: Die Menüs liessen sich im Test fliessend, ohne dass es zu Ruckler kam, bedienen. Grund dafür ist der Zweikern-Prozessor, den Philips im Monitor verbaut.
Philips 48pfk6609: sehr günstig und schick
Bildseitig ist die «Pixel Precise HD Engine» Dreh- und Angelpunkt des 48 Zöllers (Bilddiagonale: 122 cm). Sie sorgt für einen hohen Kontrastwert und vor allem, dass sich das Bild mit einer Frequenz von 400 Hz schlierenfrei aufbaut. Um den dargestellten Bildinhalt auch partiell besser zur Geltung kommen zu lassen, bietet der Fernseher eine Micro-Dimming-Funktion, die uns allerdings nicht ganz so überzeugte. Oftmals wirken eigentlich tiefschwarze Bildbereiche eben nur schwarz-grau. Bei den Smart-TV-Funktionen überzeugte dagegen die Cloud-TV-Funktionen (Ansammlung mehrerer 100 internationaler Sender) sowie, ganz praktisch der Cloud Explorer. Die Idee, die Philips damit verbindet: Verfügt der Anwender über ein Dropbox-Konto, kann er beispielsweise auf die hinterlegten Bilder zugreifen. Bezüglich der Anschlüsse gibt sich der Philips-Monitor keine Blösse: Nebst drei HDMI-, zwei USB-2.0-Port sind WLAN-N und ein Ethernet-Anschluss vorhanden. Im Test fand der Assistent unserer Netzwerk und fügte den Monitor problemlos dazu. Auch beim Stromverbrauch gibts nichts auszusetzen. Das A++-Modell benötigte im Testbetrieb 44 Watt, maximal steigt die Leistungsaufnahme auf 64 Watt an. Und: Im Vergleich zu anderen Modellen können wir sogar dem bereitgestellten Sound (20 Watt) einen ordentlichen Klang unterstellen. Ausser dem Gerät befinden sich noch eine Fernbedienung und zwei Shutter-Brillen im Lieferumfang, um Filme in 3D anzuschauen.
Fazit: Der Philips 48PFK6609 ist ein gut ausgestatteter Fernseher. Bild und Ergonomie machen zudem einen runden Eindruck.

Testergebnis

Note
4
Bildqualität, Funktionen, Ausstattung, Design, Preis, zweiseitiges Ambilight
spiegelt, knapp bemessene Anschlüsse

Details:  LED-TV, 48" (122 cm), 1920 x 1080 Pixel, Tuner (DVB-T/-C/S2), Micro-Dimming, 400 Hz, Smart-TV-Funktionen, 3 x HDMI, 2 x USB 2.0, SCART, LAN/WLAN, 20 Watt, A++, Fernbedienung, 2 x 3D-Brillen (aktiv), 2 Jahre Garantie

Preis:  ca. Fr. 850.-

Infos: 
www.philips.ch

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.