Tests 19.07.2017, 07:43 Uhr

Testen und behalten: Ultra-HD-Rekorder Panasonic DMR-UBC80

In Kooperation mit dem Hersteller Panasonic sucht der PCtipp drei Leser/-innen, die zu Hause während eines Monats den DMR-UBC80 ausgiebig testen. Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen. Es lohnt sich.
Mitmachen und abstauben: PCtipp sucht im Rahmen eines Lesertestes drei Benutzer, die den UHD-Rekorder DMR-UBC80 des Herstellers Panasonic testen. Der Testzeitraum erstreckt sich vom 1. bis zum 30. September 2017. Danach geht das ca. 800 Franken teure Gerät als Aufwandsentschädigung in den Besitz der Tester über.
Kurzbeschreibung: 4K-/UHD-Videoinhalte setzen sich immer mehr durch. Mit Panasonics DMR-UBC80 spielen Sie nicht nur Blu-ray Discs im UHD-Format ab, sondern können auch bis zu zwei Signale auf der 1 TB grossen Festplatte aufzeichnen oder auf Blu-ray Disc bzw. DVD brennen. Zudem bietet der Rekorder Video-Apps wie Netflix und YouTube.

Der Ablauf in Kürze

Als PCtipp-Leserin und -Leser haben Sie Gelegenheit, einen solchen Blu-ray-Rekorder selbst zu testen. Der Testzeitraum erstreckt sich vom 1. bis zum 30. September 2017. Zum Test gehört ein kurzer Erfahrungsbericht. Erzählen Sie uns über die Installation, die Inbetriebnahme sowie den Praxisbetrieb und teilen Sie uns Ihr persönliches Testfazit mit. Die genauen Details zum Ablauf erhalten Sie von uns per Mail.

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich für den Lesertest bis zum 22. August per Mail unter redaktion@pctipp.ch. Neben der Einwilligung, dass Sie mitmachen wollen, benötigen wir zur Kontaktaufnahme Ihren Nachnamen, Vornamen, Ihre Adresse und Telefonnummer. Werden Sie ausgewählt, erhalten Sie im Lauf des August Bescheid. Schon jetzt wünscht Ihnen der PCtipp: viel Glück!


Kommentare

Avatar
POGO 1104
25.07.2017
Mit welchem Provider (Swisscom, UPC etc.) funktioniert das Teil?TV-Programmaufnahmen sind von keinem dieser Anbieter möglich - aus lizenrechtlichen Gründen. Der HDCP Kopierschutz im HDMI Signal verhindert das. Legal lässt sich mit diesem Gerät nur selbsterstelltes (U)HD Material aufnehmen

Avatar
galiblocha
29.07.2017
Hallo zusammen, Wieso soll es nicht möglich sein damit TV-Aufzeichnungen zu machen? Und seit wann verbieten in der Schweiz „Lizenzrechtliche Gründe“ das Aufnehmen von TV-Sendungen für private Zwecke? Der DMR-UBC80 verfügt wie alle „Cable“ BluRay Recorder von Panasonic über einen digitalen DVB-C Tuner. Neu ist, dass er auch UHD (4K) Programme empfangen kann. Wer über einen Kabelnetz-Anbieter mit RF-Koaxialkabel (UPC, usw.) fernsieht kann damit selbstverständlich, wie bisher auch, Sendungen aufzeichnen. Dank des „Twin-Tuners“ können zwei TV-Sender gleichzeitig programmiert und aufgenommen werden. Dies gilt auch für verschlüsselte Sender. Der Recorder hat einen CI-Karten-Steckplatz und ist damit eine vollwertige Set-Top Box mit Aufnahmefunktion. Aufgezeichnete Sendungen können von der Festplatte auf BluRay Discs (BD-R oder BD-RE) archiviert werden sofern keine Restriktionen (bei den verschlüsselten Sendern) vorhanden sind. UHD-Aufnahmen werden beim Brennen allerdings auf 1080p Full HD reduziert. Die Discs können anschliessend auf allen BluRay Playern/Laufwerken abgespielt werden. Mit Qualitätsverlust können auch DVDs beschrieben werden. Aber aufgepasst beim Kauf eines Panasonic Recorders!! Alle Modelle gibt es als „C“ (Cable) oder als „S“ (Satellit). Sie unterscheiden sich nur beim Tuner – für Kabelempfang oder Satellitenschüssel. C oder S findet sich immer im Namen. DMR-UBC80 oder DMR-UBS80. Was „POGO 1104“ mit dem HDMI-Signal meint ist mir ein Rätsel. Die Recorder von Panasonic haben KEINEN HDMI-Eingang! Wer damit ein HDMI-Signal aufzeichnen will (z. B. seinen Computerbildschirm) benötigt einen HDMI zu DVB-C Modulator, z. B. : https://www.digitec.ch/de/s1/product/johansson-hdmi-modulator-8202-video-konverter-6179899 Ich besitze den Panasonic BluRay Recorder DMR-BCT855EG und verwende ihn mit UPC Cablecom. Die Infos zum DMR-UBC80, um den es hier geht, habe ich von der Webseite von Panasonic und der Bedienungsanleitung dazu. Ausser dass man neu 4K Aufnehmen kann sind sich die beiden Geräte sehr ähnlich. Grüsse

Avatar
Charlito
29.07.2017
POGO 1104 ist ein Swisscom Spezialist und mit Swisscom-Box (oder UPC-Box-Rekorder) hast du nur ein HDMI Ausgang und TV ist nur ein Monitor Ich habe, wie bei dir, direkt angeschlossen Geräte an upc Steckdose und ich kann bis 4x Senden haben (TV und Rekorder mit Doppeltuner (Twin Tuner) pro Steckdose) Nachteil: nur ein Tag Replay, mit Box-Rekorder kann man eine Woche oder mehr…kenne ich nicht Gruss, Charles

Avatar
Desaster
07.08.2017
TV-Programmaufnahmen sind von keinem dieser Anbieter möglich - aus lizenrechtlichen Gründen. Der HDCP Kopierschutz im HDMI Signal verhindert das. Legal lässt sich mit diesem Gerät nur selbsterstelltes (U)HD Material aufnehmen Selbstverständlich lässt sich mit dem Gerät das ganze Programm aufnehmen bei UPC (egal ob unverschlüsselt oder verschlüsselt mit digicard).

Avatar
Charlito
10.08.2017
Ich habe mich angemeldet und diese Antwort erhalten. Ist das normal? http://666kb.com/i/dlonwcc2q5j0ys64l.jpg Merci, Charles

Avatar
Gaby Salvisberg
10.08.2017
Hallo Charles Das ist der blöde Autoresponder, den alle bekommen, die eine Mail an [email]redaktion@nmgz.ch[/email] schreiben. Ich habe im Verlag schon mehrmals darauf hingewiesen, dass dies für Verwirrung sorgt. Aber vielleicht werde ich diesmal erhört. :) Herzliche Grüsse Gaby