Tests 24.02.2013, 06:37 Uhr

Test: Devolo dLAN LiveCam (Starter Kit)

Der Powerline-Spezialist Devolo lanciert mit dLAN LiveCam eine Einstiegslösung für die Videoüberwachung. Der Test zeigt, wie einfach sich das Starter-Set installieren und nutzen lässt.
Dabei wird die Kamera per Stromleitung mit dem Heimnetzwerk verbunden. Das Starter-Set kostet 171 Franken, und enthält eine Netzwerkkamera sowie ein Powerline-Adapter. Für die Installation schliesst man den mitgelieferten Powerline-Adapter an eine freie Steckdose an. Danach wird er über das beigelegte LAN-Kabel mit dem Router verbunden. Die Kamera steckt man am gewünschten Ort in die Steckdose ein. Das Videosignal findet den Weg von der Kamera zum Powerline- Adapter via Stromleitung. Per Funk lässt sich das Videobild (20 Bilder/s) vom WLAN-Router an ein Smartphone oder Tablet übermitteln. Dazu muss die kostenlose Devolo-App namens dLAN Cockpit (für Android und iOS) installiert sein. Um die Verbindung zwischen Powerline-Adapter und Kamer herzustellen, muss in der App das Passwort und Security ID eingetragen werden. Beides befindet sich auf der Unterseite der Kamera.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Test-Betrieb und Fazit


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.