Test: Apple iPad Pro (2020)

Kaufberatung und Fazit

Das 11-Zoll-Modell. Das 11-Zoll-Modell ist so kompakt, griffig und leicht, wie man es von einem iPad erwartet. Mit diesen Abmessungen hat das iPad Pro auch dann eine Berechtigung, wenn Sie bereits mit einem MacBook ausgerüstet sind. Wenn Sie unterwegs arbeiten, sollten Sie ausserdem die Anschaffung des kleinen Magic Keyboards ins Auge fassen, denn wenn auf dem 11-Zoll-Display die virtuelle Tastatur eingeblendet wird, gibt es sonst nicht mehr viel zu sehen. Aber grundsätzlich ist es das iPad, das man auch aufgrund seiner Niedlichkeit mag, ähnlich einem Hundewelpen – oder was immer Ihnen als Vergleich angemessen erscheint.
Das 12,9-Zoll-Modell. Mein iPhone kann gar nicht gross genug sein, aber das gilt nicht für das iPad. Das 12,9 Zoll grosse Display ist eine Hausnummer! An diesem Gerät ist nichts mehr zierlich oder leichtfüssig. Es empfiehlt sich all jenen, die sich zum iPad Pro als primäres Arbeitsgerät bekennen und damit ein Notebook ersetzen. Die Grösse wird ganz besonders dann zum unschätzbaren Vorteil, wenn zwei Apps im Splitscreen-Modus nebeneinander ausgeführt werden, etwa zwei Office-Apps oder wenn parallel ein Videochat abgehalten wird.
Die Tastatur will gut überlegt sein, aber das iPad Pro ist über jeden Zweifel erhaben
Quelle: PCtipp.ch
SIM und GPS. Wie bei allen anderen iPads gilt: Nur die Modelle «Wi-Fi + Cellular» sind mit einem Slot für eine SIM-Karte und einer rein digitalen eSIM ausgestattet. Sie sind auch die einzigen Modelle, die über ein echtes GPS-Modul verfügen; damit sind sie Pflicht für alle, die auf eine genaue Bestimmung der Position angewiesen sind.

Fazit

Das iPad Pro war und ist ein Gerät ohne Tadel. Alles, was beim 2020-er-Modell geändert wurde, ist jetzt besser. Geblieben ist das Bewährte: Das Display, die enorme Leistung und die verbauten Technologien machen es zu einem Tablet, das zurzeit keine Konkurrenz hat. Wenn Sie einfach das Beste wollen, endet die Suche hier.

Testergebnis

Tempo, Display, Kamera, LiDAR-Scanner, Software

Details:  True-Tone-Display mit 12,9 Zoll und 2732x2048 Pixeln bei 264 ppi, P3-Farbraum-Abdeckung, Face ID, Nutzspeicher ab 128 GB bis 1 TB, CPU: A12Z «Bionic», Weitwinkel-Kamera mit 12 Mpx bei ƒ/1.8, Ultraweitwinkel mit 10 Mpx, Selfie-Kamera mit 7 Mpx, Wi-Fi 6 (AX), USB-C, optional mit UMTS, eSIM und GPS, iPadOS 13

Preis:  ab 1099 Franken (Wi-Fi), ab 1259 Franken Wi-Fi+Cellular

Infos: 
Anmerkung zur Note: 1 = unbrauchbar; 1,5 = sehr schlecht; 2 = schlecht; 2,5 ungenügend; 3 = genügend; 3,5 ordentlich; 4 = gut; 4,5 = sehr gut; 5 = ausgezeichnet


Kommentare

Avatar
Faktenbasiert
30.09.2020
Das Samsung Tab S7+ ist mindestens gleichwertig, wenn nicht besser (besseres Display, Dex Mode), und wird wegen dem Preis abgewertet in eurem Test, und das IpadPro welches noch teuer ist, bekommt 5 Sterne? Samsung Tab S7+ ist das deutlich bessere Tablet Preis/Leistung!