Fujifilm X-T4 im PCtipp-Test

Die X-T4 im Vergleich

Die Fujifilm X-T4 steht im Konkurrenzkampf mit einem breiten Feld von mehr oder weniger vergleichbaren Kameras, sowohl von anderen Herstellern als auch von anderen Fujifilm-Modellen. Allerdings sind nicht wirklich viele APS-C-Kameras mit IBIS auf dem Markt erhältlich, was den Direktvergleich etwas schwierig gestaltet.
Das bewegliche Display kann auch zum Schutz gedreht werden
Quelle: Fujifilm
Der beste Direktvergleich zur X-T4 ist wohl die a6600 von Sony. Beide Kameras bieten einen APS-C-Sensor mit IBIS zu einem vergleichbaren Preis. Die Sony-Kamera ist rund 300 Franken günstiger, dafür aber auch in den meisten Belangen etwas schwächer als die X-T4. Beispielsweise verfügt sie nur über einen einzelnen SD-Slot, schafft nur 11 FPS und filmt mit maximal 30p bei UHD-Auflösung. Dafür ist der extrem leistungsfähige Sony-Akku ungeschlagen und die a6600 ein gutes Stück leichter. Andere Vergleichsmöglichkeiten gibt es mit Nikons teureren Z6, die allerdings einen Vollformatsensor bietet und der etwas älteren Panasonic G9 mit MFT-Sensor. Canons EOS RP ist ebenfalls am Rande vergleichbar, bietet allerdings kein IBIS, dafür Vollformat. Zuletzt gilt es zu bedenken, dass das Objektiv- und Zubehörsystem beim Kauf einer Systemkamera einen riesigen Einfluss auf den Kaufentscheid haben sollte. Lesen Sie dazu unsere Kaufberatung aus der Ausgabe 5/2020.
Im internen Vergleich kombiniert die X-T4 die besten Features der X-T3 und der X-H1. Grösstenteils basiert die Kamera auf der X-T3, fügt aber die Bildstabilisierung der H1 hinzu. Das hat auch einige interessante Implikationen, was die Zukunft der beiden Serien X und H betrifft. Eine verbesserte X-H-Kamera ergibt nur dann Sinn, wenn die H-Serie neben der Bildstabilisierung ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal erhält. Eine neue X-T-Kamera ohne Bildstabilisierung könnte zudem als Rückschritt empfunden werden, was die Entwicklung eines neuen Modells ebenfalls ein wenig in eine bestimmte Richtung drängt.
Selfie-Fans und Vlogger profitieren ebenfalls vom neuen Display
Quelle: Fujifilm


Kommentare

Avatar
Colossus
14.07.2020
Hat Fuji heute den kompletten PC-Tipp gekauft? Ist ja übel. Kein Artikel ohne Fuji ...

Avatar
Sascha Zäch
14.07.2020
Hallo Colossus. Siehe: https://www.pctipp.ch/news/in-eigener-sache/branding-day-fujifilm-x-t4-2552243.html

Avatar
Colossus
14.07.2020
Ich habe nichts gegen Werbung an sich. Irgendwie müssen die Onlineangebote schliesslich finanziert werden. Aber eine solche Überdosis führ bei mir instinktiv zu Abwehrreaktionen. Sowohl gegen den Werbetreibenden wie auch gegen das Medium. Und auch wenn PC-Tipp sagt, dass die redaktionelle Unabhängigkeit bei allen Artikeln gewahrt wird, kann ich das nicht glauben. Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing ...