Tests 25.07.2019, 09:57 Uhr

Test: PostCard Creator

Mit der App der Schweizerischen Post lassen sich Postkarten erstellen und kostenlos versenden. Was kann die App?
Keine Ferienreise ohne Postkarte für die Daheimgebliebenen – so ergehts vielen. Die Schweizerische Post hat zu diesem Zweck die App PostCard Creator lanciert. Damit man sich den Postkartenkauf und die Frankatur sparen kann, erlaubt die App, persönlich fotografierte Motive auf der Rückseite mit dem Wunschtext zu versehen und an einen beliebigen Empfänger zu versenden. Dies aber nicht etwa digital; sie kommt tatsächlich als physische Karte beim Empfänger an. Im Test dauerte es (abhängig vom Versandzeitpunkt) die gewöhnlichen drei bis vier Tage, bis die Karte im Briefkasten landete. Eine Karte täglich wird sogar kostenlos befördert, danach kostet der Dienst pro Postkarte 2 Franken.
Erste Schritte: Laden Sie die App im Apple App Store oder im Google Play Store herunter (kostenlos). Falls Sie noch keinen Post-Zugang haben, müssen Sie diesen, ebenfalls kostenlos, unter dem Button Login einrichten. Danach kann es losgehen. Klicken Sie auf Gratis-Postkarte erstellen (darunter steht, ob das kostenlose Kontingent bereits aufgebraucht wurde). Wählen Sie entweder ein bestehendes Bild aus Ihrer Galerie oder nehmen Sie gleich für die Postkarte ein neues Foto auf. Mit einem Klick auf Text verfassen Sie den Feriengruss. Dann noch mit der Empfängeradresse versehen und ab geht die Post.


Kommentare

Avatar
maxli4
05.01.2017
Postcard Creator die App macht was sie soll und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul ...:rolleyes:

Avatar
Tweety
05.01.2017
Also ich brauche die App ab und zu. Finds einen tollen und sehr grosszügigen Service. Und die Karten sehen toll aus :-D

Avatar
Klaus-Dieter
22.01.2017
Windowsphone Und wie immer schauen Benutzer von Windowsphone in die "Röhre". Genau wie bei der neuen SBB-App. Von Service Public keine Spur.

Avatar
Nick1945
24.01.2017
Und wenn man die App aus den Philippinen benutzen will, so heisst es: This Service is in your Country not available. Schrott eben. :mad:

Avatar
Tweety
24.01.2017
@nick1945 Also unser Junior hat grad letzte Woche eine solche Karte aus Guatemala verschickt und sie kam auch an. Kann nicht bestätigen, dass diese nur in der Schweiz funktioniert. Allerdings hat er sich schon in der Schweiz registriert. Gut möglich, dass eine Registration vom Ausland aus nicht geht - warum auch immer.

Avatar
Gaby Salvisberg
25.01.2017
Hallo Es wäre auch möglich, dass die Wohnadresse in CH liegen muss. Ich habe die Post jetzt mal angetwittert; vielleicht gibts eine erhellende Antwort. Herzliche Grüsse Gaby

Avatar
Florian Bodoky
25.01.2017
Hallo Zusammen Also mich hat sogar eine Postkarte aus Lesotho erreicht. Ich geh mal davon aus, dass die Zieladresse in der Schweiz liegen muss. Viele Grüsse Florian Bodoky

Avatar
Tweety
25.01.2017
Was man noch dazu sagen muss: Die Karte wird zwar A-Post verschickt, kommt aber wohl sehr drauf an, wann sie diese erhalten: Die Karte aus Guatemala wurde am 13.1 um 00:21 als Eingang markiert und abgeschickt wurde diese dann "erst" am 16.1. um 14.28. Somit beim Empfänger am 17.1. Also pressieren geht damit nicht :-) Immer genügend Zeit einrechnen, falls die Karte bis zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt ankommen soll.

Avatar
Gaby Salvisberg
25.01.2017
Die Post hat zurückgetwittert: https://twitter.com/PostSchweiz/status/824233106848747520 Nur zur Registrierung. Wenn die App auf dem Handy ist, kannst du jederzeit und von überall aus eine Postkarte verschicken. Und zwar dürfte es um die Postadresse der sich registrierenden Person gehen. Herzliche Grüsse Gaby

Avatar
Tweety
25.01.2017
Ich kann sogar bestätigen, dass auch von Kuba aus diese App funktioniert! Grad die Auftragsbestätigung gesehen. Die Regierung hat wohl was vergessen zu blockieren :-D Wirklich eine geniale App :-D