Tests 19.04.2011, 07:46 Uhr

Test: Plextor PX-256M2S (256 GB)

Plextor mischt den Speichermarkt auf: Mit neuen Solid State Disks erreicht der Hersteller Top-Werte.
Der japanische Speicherhersteller lanciert mit der M2S-Reihe seine ersten Solid State Disks (kurz: SSD). Sie sind als 64-GB-, 128-GB- und 256-GB-Version erhältlich und verwenden die SATA-3-Schnittstelle mit Transferraten-Peaks von bis zu 6 Gbit/s. Für das 64-GB-Modell verlangt Plextor ca. 180 Franken, die 128-GB-Variante kostet 300, das 256-GB-Flaggschiff rund 600 Franken. Getestet hat Computerworld das 256 GB grosse PX-256M2S.

Laut Hersteller bietet das Laufwerk eine Leserate von 480 MB/s und eine Schreibrate von 330 MB/s. Um diese hohen Transferraten zu erreichen, setzt Plextor auf den schnellen Marvell-Controller-Chip. Als Zwischenspeicher für Daten sind zudem 128 MB DDR3-SDRAM integriert. Entsprechend hoch ist das Lese-, Schreib- und Kopiertempo der Festplatte: Windows 7 Professional (64 Bit) startete im Test in blitzschnellen 10 Sekunden, danach war das Betriebssystem einsatzbereit. Aber auch bei den praxisorientierten Tests regiert das Tempo: Die Leserate von unterschiedlich grossen Dateien kommt auf gute 223 MB/s. Beim Schreiben waren es 157 MB/s, das ist ebenfalls ein Top-Wert. Beim Kopiertempo haben wir eine durchschnittliche Datenrate von 189 MB/s gemessen. Damit lässt sich eine DVD (4,7 GB) in nur 25 Sekunden kopieren. Bemerkenswert: Sowohl die Lese- als auch die Schreibrate waren während der gesamten Tests konstant. Die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (Mean Time Between Failures, MTBF) liegt laut Hersteller bei 1,5 Million Stunden – guter Durchschnitt.
Fazit: Plextors 256-GB-Festplatte überzeugt punkto Tempo. Wer das Schnellste braucht, was derzeit zu haben ist, wird mit der PX-256M2S zufrieden sein – trotz des sehr hohen Preises.

Testergebnis

Tempo
Preis

Preis:  Fr. 600.– (Strassenpreis)

Infos: 
www.goplextor.com

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.