Firmenlink

ESET

 

Aktuelles Flaggschiff-Smartphone oder älteres Modell kaufen?

von Claudia Maag, fby, sgr 03.04.2019

Künstliche Intelligenz (KI)

  • S10+: intelligente Systemsteuerung (optimiert Nutzung), Bixby-Routinen, Kamera-KI
  • S9+: kein KI-Assistent, dafür Augmented Reality für die Kamera (3D-Avatar)

Preis und Verfügbarkeit

  • Das aktuelle S10+ kostete zu Beginn Fr. 1029.–, mittlerweile ist das 128-GB-Modell ab Fr. 929.– zu haben.
  • Ein Samsung Galaxy S9+ ist momentan (Stand Anfang April 2019) für einen Strassenpreis ab Fr. 509.– (64 GB) respektive rund Fr. 700.– erhältlich. In der Schweiz ist das S10+ wahlweise mit 128 GB, 512 GB oder 1 TB und das S9+ wahlweise mit 64 GB oder 256 GB Speicher verfügbar.

Fazit

Kollege Bodoky meinte im Fazit zum S10+: «Das Galaxy S10+ ist klar ‹State of the Art›. Im Gesamtpaket schlicht nicht zu schlagen.» (PCtipp-Kauftipp im April-Heft; 5 Sterne).

Für Besitzer eines S9+ lohnt sich ein Upgrade eher nicht, aber wer ein älteres Modell besitzt und über das entsprechende Budget verfügt, der kann beim Galaxy S10+ zugreifen.

Mit einem weniger gefüllten Portemonnaie (zwischen 500 und 600 Franken) ist man mit dem S9+ gut bedient.

Seite 4 von 4

    Kommentare

    • Abarth 03.04.2019, 13.57 Uhr

      Ein Vergleich eines neuen "nicht ganz Flaggschiff", z.B. das P30 , mit dem letztjährigen Flaggschiff P20 Pro hätte doch mehr Sinn gemacht oder? Sie liegen preislich näher beieinander, und es wäre interessant gewesen zu sehen, ob ein älteres Top Phone gegenüber einem nagelneuen Oberklassemodell trotz allem noch besser abschneidet.

    • hpe05 03.04.2019, 15.07 Uhr

      Wenn ich etwas nicht mag, ist es, alle zwei Jahre ein neues Handy aufzusetzen. Zumal ich den meisten Schnickschnack der superteuren Spitzenmodelle eh nicht brauche. So macht es Sinn, eine "Vorjahresmodell" zu kaufen. Allerdings haben hier Apple-User einen grossen Vorteil gegenüber den Androiden: Sie bekommen bis zum get no Updates, bei Android gibts - ja nach Hersteller - noch nicht mal Updates auf die nächste Android-Version. Das macht die Sache dann irgendwann übel - mein noch immer voll fun[...]

    • kut 04.04.2019, 12.04 Uhr

      Wenn ich etwas nicht mag, ist es, alle zwei Jahre ein neues Handy aufzusetzen. Zumal ich den meisten Schnickschnack der superteuren Spitzenmodelle eh nicht brauche. So macht es Sinn, eine "Vorjahresmodell" zu kaufen. Allerdings haben hier Apple-User einen grossen Vorteil gegenüber den Androiden: Sie bekommen bis zum get no Updates, bei Android gibts - ja nach Hersteller - noch nicht mal Updates auf die nächste Android-Version. Das macht die Sache dann irgendwann übel - mein noch immer voll fun[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.