News 15.11.2011, 09:04 Uhr

Android 4.0: Face-Unlock ausgetrickst

Android 4.0 (Ice-Cream Sandwich) ist noch nicht ganz perfekt. Das Entsperr-Feature Face-Unlock fällt auf Fotos des Benutzers herein.
Wie ein Redakteur des malaysischen Tech-Blogs SoyaCincau herausfand, fällt das Entsperr-Feature Face-Unlock auf Fotos des Benutzers herein. Google nahm bislang nur vage Stellung zum potenziellen Sicherheitsrisiko, jedoch befindet sich der Mechanismus noch in der Entwicklung.
Display narrt Kamera
Mit Face-Unlock lässt sich das Handy via Gesichtserkennung entsperren. Ein Weg, der weniger umständlich als Code- oder Mustereingabe ist und theoretisch auch sicherer sein sollte. Wie der Blogger jedoch demonstriert, ist dem - derzeit - noch nicht so.
Statt selbst in die Frontkamera des vor wenigen Wochen vorgestellten Galaxy Nexus zu schauen, hielt er ein auf einem anderen Smartphone angezeigtes Bild vor die Linse. Obwohl dieses keine besondere Qualität aufweist, gab Android schon nach wenigen Sekunden den Zugriff auf das Telefon frei.
Display narrt Kamera
Bei Google hielt man sich dazu bislang bedeckt, auf eine Anfrage teilte der Konzern nur mit, dass das Feature weiter verbessert würde. Am Demonstrations-Video wurde auch Kritik laut, einige Beobachter stellten in den Raum, dass der Redakteur Face-Unlock bereits mittels des Kamerafotos eingerichtet haben könnte. Dieser streitet das ab und hat mittlerweile einen weiteren Film veröffentlicht, der den Konfigurationsprozess zeigt.
ICS-Source-Code kurz vor Veröffentlichung
Die Entwickler-Community rund um Android wartet derweil gespannt auf die Freigabe des Source-Codes von Ice-Cream Sandwich. Laut einem Blogpost von Rohan Shravan, CEO des indischen Device-Herstellers Notion , soll der Release am 17. November erfolgen.
Quelle: Pressetext.com/Georg Pichler

Autor(in) Pressemeldung


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.