Das sind die neuen Apple-Produkte

iPad mini

Das iPad mini erfährt eine zeitgemässe Aktualisierung und kommt im selben Design wie das iPad Pro: das heisst kleinere Ränder und keine Home-Taste mehr. Allerdings wir das mini nicht über Face ID entsperrt, sondern weiterhin über die Touch ID, die in der Standby-Taste an der oberen Stirnseite untergebracht ist. Fünf verschiedene Farben runden das neue Erscheinungsbild ab.
Das neue iPad mini ist kaum vom iPad Pro zu unterscheiden – von der Grösse abgesehen
Quelle: Apple Inc.
Das «Liquid Retina Displays» kommt mit den gefälligen runden Ecken. Der Durchmesser beträgt 8,3 Zoll, die Auflösung beträgt 2266×1488 Pixel bei 326 ppi. Die maximale Helligkeit liegt bei 500 Nits. Das Display unterstützt ausserdem den Apple Pencil der zweiten Generation, der wie beim iPad Pro magnetisch am Gehäuse gehalten und gleichzeitig geladen wird.
Praktisch: Die Touch ID ist in der Standby-Taste verbaut
Quelle: Apple Inc.
Das Display bietet zwar keine 120-Hz-Darstellung, aber Apples True-Tone-Technologie, mit der sich die Farbwiedergabe an das Umgebungslicht anpasst. Ausserdem wird der gesamte erweiterte P3-Farbraum abgedeckt. Das macht das neue iPad mini für all jene interessant, die das 11 Zoll grosse iPad Pro zu gross finden, aber nicht auf True Tone verzichten möchten. Zu den weiteren Neuigkeiten gehört die 5G-Unterstützung bei der «Wifi+Cellular»-Version sowie der USB-C-Anschluss, der das Lightning-Kabel in Rente schickt.
Preise
Das kleinere Modell mit 64 GB kostet 549.–, für das grössere Modell mit 256 GB werden hingegen 719.– fällig. Der Aufpreis für «Wifi+Cellular» beträgt jeweils 170.–.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.