News 22.03.2013, 11:53 Uhr

Apple will nur noch iPhone-5-konforme Apps

Apple fordert die App-Entwickler dazu auf, ab dem 1. Mai neue Regeln einzuhalten. Die Unterstützung für das grössere iPhone-5-Display wird damit obligatorisch.
Apple informiert auf seiner Developer-Site die Entwickler darüber, dass ab dem 1. Mai neue Regeln für Apps gelten. Die Regeln beziehen sich auf alle neuen Apps und App-Updates, die bei Apple zur Zertifizierung eingereicht werden. In der ersten Mitteilung an die Entwickler werden diese darüber informiert, dass ab dem 1. Mai keine Apps mehr für den Marktplatz zugelassen werden, die auf die gerätespezifischen UDIDs zugreifen. Stattdessen sollen die mit iOS 6 eingeführten neuen Methoden zur Identifizierung eingesetzt werden.
Ausserdem gilt ab dem 1. Mai, dass alle neuen Apps und App-Updates die Retina-Displays der neuen Gerätegenerationen und zudem auch das neue Bildformat des iPhone 5 unterstützen müssen. Das iPhone 5 verfügt über ein 4-Zoll-Display im 16:9-Format, während die älteren iPhones noch ein 3,5-Zoll-Bildschirm im 3:2-Format hatten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.