Twint bei der St. Galler Kantonalbank

Die Twint-App der St. Galler Kantonalbank steht seit einer Weile zum Download bereit. In der Ostschweiz ist das Bezahlen via Smartphone offenbar gut angekommen.

von Luca Perler 13.08.2019
Seit März können auch Kunden der St. Galler Kantonalbank (SGKB) per Smartphone bezahlen Seit März können auch Kunden der St. Galler Kantonalbank (SGKB) per Smartphone bezahlen Zoom© Twint

Seit März können auch Kunden der St. Galler Kantonalbank (SGKB) per Smartphone bezahlen und dazu ihr Bankkonto mit Twint koppeln. Die SGKB Twint App steht seitdem im App Store und im Play Store zum Download bereit. Die Option, mit dem Smartphone Einkäufe bezahlen zu können, sei in der Ostschweiz gut angekommen, heisst es in einer Twint-Mitteilung vom Montag. «Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden stets die grösstmögliche Wahlfreiheit bei ihren Bankgeschäften bieten. Darum freut es uns besonders, dass die SGKB Twint App bereits auf positive Resonanz stösst», wird Roland Ledergeber, CEO der SGKB, darin zitiert.

Laut dem Communiqué werden bei Twint rund 3 Millionen Transaktionen pro Monat getätigt. Insgesamt verzeichne das Unternehmen aktuell rund 1,6 Millionen Nutzerinnen und Nutzer. Mit den Twint-Apps, die mittlerweile zahlreiche Banken anbieten, kann etwa beim Checkout in Onlineshops oder auch direkt im Laden an der Kasse bezahlt werden. Möglich sind auch Peer-to-Peer-Überweisungen, die Twint-User untereinander tätigen.

Tags: Twint, Apps

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.