WhatsApp will QR-Codes einführen

Neues von WhatsApp: Die Messenger App denkt offenbar über individuelle QR-Codes nach. Damit sollen Nutzer einander bequem in ihre Kontaktlisten aufnehmen können.

von Sonja Kroll 10.06.2019 (Letztes Update: 11.06.2019)

In der kommenden Betaversion von WhatsApp könnte es ein neues Feature geben: Nach Informationen von Insidern sollen in Kürze auf der Chat-Plattform QR-Codes zur Verfügung gestellt werden, mit deren Hilfe neue Kontakte schnell und bequem in das Adressbuch aufgenommen werden können. Das berichtet Allfacebook.

So soll es funktionieren

Die QR-Codes werden in den Nutzerprofilen generiert – Neuversionen sind jederzeit möglich. Sobald die Benutzer auf die QR-Code-Schaltfläche tippen, blendet WhatsApp einen individuellen Code ein, über den andere Benutzer den User zu ihrer Kontaktliste hinzufügen können.Das soll auch funktionieren, indem die QR-Codes über die WhatsApp-Kamera gescannt werden. Das System soll vor allem für Business-Nutzer praktisch sein, denn mit der Funktion können QR-Codes direkt auf Websites und Apps freigegeben werden. Wann die QR-Codes allerdings verfügbar sein werden, ist noch nicht klar. Bereits im vergangenen November war eine QR-Code-Funktionalität im Code von WhatsApp aufgetaucht.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.