Mehr Kontrolle 28.01.2022, 08:35 Uhr

Uber bringt neues Datenschutz-Center für App-Nutzer

Zum internationalen Datenschutztag bringt Uber ein Datenschutz-Center in die Apps. Fahrgäste und Fahrer können dort die eigenen Daten einsehen und Datenschutzeinstellungen anpassen.
Mit dem Datenschutzzentrum soll es den Nutzerinnen und Nutzern leichter gemacht werden, Kontrolle über ihre Daten zu erlangen
(Quelle: medium.com/Uber)
Uber führt anlässlich des internationalen Datenschutztages, der jeweils am 28. Januar stattfindet, ein neues Datenschutz-Center in seinen Apps ein. Fahrgäste, Fahrer, Kuriere und Uber-Eats-Kunden können dort ihre eigenen Daten einsehen, herunterladen und die Datenschutzeinstellungen anpassen.
Das neue Datenschutz-Center wird laut einer Mitteilung in den kommenden Tagen in die Uber- und Uber-Eats-App integriert. Wer es bereits jetzt ausprobieren möchte: Über die Webversion kann es bereits aufgerufen werden.
Informationen, was Uber-Fahrer über die Fahrgäste sehen
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Die Fahreransicht zeigt, welche Informationen ein Uber-Fahrer über die Fahrgäste erhält – und welche nicht.
Personalisierte Werbung und Daten
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
In der Übersicht können Sie sehen, wie Uber bei der Erfassung und Verwendung personenbezogener Daten vorgeht. Einerseits werden die häufigsten Nutzerfragen beantwortet, andererseits finden Sie Grafiken zum Thema.
Über die Download-Funktion können Nutzerinnen und Nutzer eine Kopie der personenbezogenen Daten herunterladen, die Uber über sie bei der Verwendung sammelt bzw. erstellt.
Ausserdem kann man Werbe- und Dateneinstellungen personalisieren. Die Datenfreigabe ist standardmässig aktiviert. Wenn Sie dies ändern möchten, finden Sie in der Webversion etwas weiter unten bei Anzeigen und Daten den Menüpunkt Uber Marketing. Betätigen Sie den Schieberegler, um die Option zu deaktivieren. Die Einstellungen für Uber Eats Marketing sind separat aufgelistet.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.