Firmenlink

ESET

 

Intel: Centrino-Software macht Probleme

Ein Software-Feature der neuen Notebook-Prozessortechnologie Centrino soll zu Kompatibilitätsproblemen mit so genannten VPN-Programmen (Virtual Private Network) und zum Absturz des Betriebssystems führen.

von Sascha Zäch 02.06.2003

Die neue Notebook-Prozessortechnologie Centrino ist seit Mitte März auf dem Markt [1]. Nun wurde bekannt, dass Kompatibilitätsprobleme mit VPN-Software (Virtual Private Network) wie etwa Nortels Contivity auftreten können. Dies geht soweit, dass es bei einigen Notebooks zum Systemabsturz kommt, wenn VPN-Pogramme benutzt werden. Schuld ist ein Feature in der Centrino-Software PROSet, das für die automatische Umschaltung zwischen drahtlosen und herkömmlichen Netzwerkverbindungen verantwortlich ist. Der einzige Weg, das Kompatibilitätsproblem zu umgehen, ist angeblich die betreffende Funktion in PROSet auszuschalten. Eine Anleitung dazu findet sich unter anderem bei Nortel [2].


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.