News 26.11.2013, 09:00 Uhr

HDR projects darkroom

Brillante Lichter, beeindruckende Kontraste, feinste Nuancen in Farbe und Detail: HDR projects darkroom optimiert jedes Foto.
HDR projects darkroom erlaubt es, satte Farbkontraste, scharfe Motivdetails und natürliche Hell-Dunkel-Bereiche in Bildern herauszuarbeiten. So sollen Sonnenauf- und -untergänge, der Spaziergang durch den Herbstwald, Personen- und Motivaufnahmen aus Architektur und Landschaft natürlicher wirken. Die Bildbearbeitung basiert technologisch auf der neusten Entwicklungs-Engine des HDR projects professional für die High-End-Hochkontrastfotografie und wurde an die Bedürfnisse von Einsteigern und ambitionierten Hobbyfotografen angepasst.

Professionelle HDR-Fotoentwicklung für alle

Vorher-Nachher-Vergleich
Aus Einzelbildern im RAW-Format, die durch die HDR-Engine automatisch in eine Belichtungsreihe entwickelt werden, kann nach dem Tonemapping aus 20 Vorschauergebnissen (Presets) der sechs Hauptmotivkategorien der gewünschte Look ausgewählt werden. Weitere motivbezogene Nachbearbeitungsvarianten ermöglichen zudem 20 Filter und Effekte. Zusätzlich unterstützt HDR projects darkroom auch die Entwicklung aus klassischen Belichtungsreihen im JPEG- und TIFF-Format, die dank vollautomatischer Geisterbildkorrektur und Ausrichtungsfunktion auch Aufnahmen ohne Stativ erlaubt.
Weitere Informationen zu dieser Software finden Sie hier.

Autor(in) Anne Kittel


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.