Browser 09.06.2022, 10:25 Uhr

Vivaldi Mail 1.0 verfügbar

Der Vivaldi-Browser erhält nun einen integrierten E-Mail-Client samt Kalender und Feedreader.
Vivaldi Mail 1.0
(Quelle: Vivaldi)
Das norwegische Unternehmen hat einen E-Mail-Client vorgestellt, der direkt in den Vivaldi-Browser integriert ist. «Vivaldi Mail ist eine Ode an die ursprüngliche, einfache und zuverlässige Form der Kommunikation. Und wir hoffen, dass du es genauso gerne benutzt, wie wir es für dich entwickelt haben», sagt Vivald-CEO Jon von Tetzchner. Bei der Entwicklung hätten Geschwindigkeit, Eleganz und Anpassungsfähigkeit im Vordergrund gestanden, heisst es in einer Mitteilung.
Vivaldi Mail 1.0 integriert den zusätzlich verfügbaren Vivaldi-Kalender und Vivaldi Feedreader. Nutzerinnen und Nutzer können somit nicht nur surfen, sondern direkt via Browser E-Mails schreiben und verwalten sowie Feeds abonnieren und ihre Termine im Auge behalten.
Vivaldi Mail erkenne laut Entwickler automatisch Mailinglisten und E-Mail-Threads und biete eine leistungsstarke Suchfunktion. Auch das manuelle Erstellen von Ordnern und Sortieren von Nachrichten sei passé.
Laut Vivaldi kann man mehrere E-Mail-Konten zusammenfassen und über Vivaldi Mail verwalten. Vivaldi Mail kann mit einem grossen Volumen von E-Mails umgehen.
Einstellungen für Vivaldi Mail
Quelle: Screenshot/PCtipp.ch
Erste Schritte: Wer den Vivaldi-Browser noch nicht verwendet, kann ihn hier kostenlos herunterladen und dann das Layout Fully Loaded wählen. Wer den Vivaldi-Browser bereits installiert hat: Prüfen Sie via Hilfe-Menü, ob Sie die neuste Version haben (5.3). Dann können Sie Vivaldi Mail folgendermassen aktivieren: Via (Extras) öffnen Sie Einstellungen, dort gehts zu Allgemein. Anschliessend setzen Sie bei Produktivitätsfunktionen einen Haken bei Mail, Kalender und Feeds aktivieren. Anschliessend finden Sie in den Einstellungen den Bereich E-Mail, wo Sie E-Mail-Konten hinzufügen können.
Weitere Tipps rund um Vivaldi finden Sie in diesem Artikel.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.