News 19.12.2007, 11:09 Uhr

Cablecom darf U1 TV abschalten

Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hat entschieden, dass U1 TV die Vorausetzungen für eine Verbreitungspflicht nicht erfüllt.
U1 TV ist ein privater Schweizer Fernsehsender. Sein Programm wird über Kabelnetz und Internet ausgestrahlt. Laut Cablecom sollte der Dienst mit Ende August nicht mehr analog verbreitet werden, doch das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) verhinderte dies mit einer Verfügung bis ein endgültiger Beschluss vorläge.
Nun liegt ein Beschluss der BAKOM vor, wonach das Bundesamt zum Schluss kommt, dass die Voraussetzungen für eine Verbreitungspflicht nicht gegeben sind. Die Cablecom ist demnach nicht verpflichtet, U1 TV analog in ihren Kabelnetzen auszustrahlen. Damit das BAKOM eine Kabelnetzbetreiberin verpflichten kann, ein Programm unentgeltlich zu verbreiten, muss das Programm in besonderem Mass zur Erfüllung des verfassungsrechtlichen Auftrags beitragen. Die Verfassung fordert Beiträge zu Meinungsbildung, Information und Bildung, die Förderung des schweizerischen Kulturschaffens sowie die Berücksichtigung der schweizerischen föderalistischen Vielfalt.
Der Entscheid der BAKOM kann innerhalb von 30 Tagen angefochten werden.


Kommentare

Avatar
methos
19.12.2007
Der Sender ist wirklich nichts auf was man nicht verzichten könnte... ;-)

Avatar
FloHoCH
19.12.2007
Ich kenne den nichtmal :D

Avatar
Dragonlord
19.12.2007
U1 Ich habe den Sender mehrere mal schon geschaut, da dort teilweise Sportübertragungen meines Eishockeyvereins aus der NLB gezeigt wurden. Zum Glück betrifft das nur Cablecom Kunden und dort bin ich zum Glück nicht. lg Roger

Avatar
Adriano
20.12.2007
Also ganz ehrlich... Dieser Sender ist für die Katz... nicht einmal das... sowas schaut sich wahrscheinlich gar niemand richtig an... Und "BBC-HD"? Wird auch nicht geschaut... Bei neuprogrammierung ist bbc einer der ersten sendern die ich rauswerfe! Cablecom ärgert viele Leute (mich besonders), aber nicht weil die eingesetzte Technologie nicht funktioniert, aber weil es sehr viele dumme Leute hat die bei Cablecom arbeiten. Und mit dumm, mein ich wirklich Leute die keine Ahnung haben oder einfach weil der IQ tief unten liegt! Es gibt über eine halbe Million Leute in der Schweiz die Italienisch sprechen. Was macht Cablecom? Streicht 1 von 3 italienische Sender. Laut eine Statistik schaute niemand Canale5!!?!!? Ich weiss schon wer diese Statistik gemacht hat! Ich wohne in SG un bekomm nicht ein mal TeleTicino!!!! Dafür aber 10 Türkische Kanäle... Und zum beweisen, dass ich das Wort "dumm" nicht einfach so benutze, könnt ihr ja mal auf der Cablecomseite schauen was unter italienischsprachende Kanläle steht: Fremdsprache! Diese ignorante arbeiter von Cablecom wissen ja nicht ein Mal, dass italienisch eine Schweizer-Sprache ist! Das kann einfach nicht gut kommen! Adriano PS: Ziemmlich sicher, sind die noch nie im Media Markt gewesen :P