News 26.02.2018, 05:00 Uhr

Spannende Kamera-Neuheiten von Canon

Mit der EOS M50 präsentiert Canon eine preislich interessante Spiegellos-Kamera mit 4K-Videoaufzeichnung. Darüber hinaus einen Blitz mit automatischer Ausleuchtung.
Gleich vier Neuheiten aus dem Bereich Fotografie stellt Canon vor, darunter ein neues Blitzgerät mit intelligenter Automatik, eine Spiegellos-Kamera mit 4K-Videoaufzeichnung sowie zwei neue Einsteiger-DSLR-Kameras.
Mit der EOS M50 scheint Canon eine interessante Mittelklasse-DSLM zu liefern. Versprochen werden gestochen scharfe Bilder mit hohem Detailreichtum. Ausgestattet mit dreh- und schwenkbarem Touchscreen sowie WLAN- und Bluetooth-Funktionen, soll die Spiegellose dank APS-C-Format mit 24,1 Mpx vor allem mit hervorragenden Low-Light-Eigenschaften überzeugen. Nebst Schärfentiefe bei Full-HD-Videos will Canon mit dem optimierten Digit-8-Bildprozessor bei 4K-Videoaufnahmen und bei 4K-Zeitrafferfunktionen möglichst keine Kompromisse eingehen. Seine Stärken ausspielen soll der Prozessor auch beim Autofokus und der Tonwertpriorität.
Canon präsentiert die EOS M50 mit 4K-Videoaufzeichnung
Ins Rampenlicht stellt der Hersteller die Möglichkeiten für Vlogger, die sich auf einen dreh- und schwenkbaren 7,5-cm-Touchscreen freuen können, weil sich das Display mit dem «Berühren und Ziehen»-Autofokus angeblich sehr intuitiv positionieren lässt. Kompatibel ist die M50 mit allen Objektiven der EF-M-Linie mit verschiedenen Festbrennweiten und Zoomobjektiven.
Die Canon EOS M50 ist ab dem 26. Februar ab 600 Franken im Canon-Onlineshop und bei Händlern vorbestellbar und wird anfangs April ausgeliefert.
Nächste Seite: Blitz mit automatischer Ausleuchtung

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.