News 28.07.2010, 08:43 Uhr

Firefox 4 mit App Tabs

Mozilla hat die zweite Beta-Version von Firefox 4.0 zum Testen freigegeben. Der Browser ist in Deutsch verfügbar und bietet eine neue Funktion, die den Namen App Tabs trägt.
Es gibt Websites und Onlinedienste, die Anwender häufig nutzen oder deren Seiten beim Surfen oft im Hintergrund geöffnet bleiben. Genau für diese Website führt Mozilla die neuen App Tabs ein.
App Tabs werden ganz links in der Tab-Ansicht einsortiert und die aktuell in einem App Tab geöffnete Website wird mittels des Website-Icons im Tab symbolisiert und nehmen dadurch in der Tab-Leiste weniger Platz in Anspruch.
Um den aktuell geöffneten Tab in einen App Tab zu verwandeln, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Tab-Register und wählen anschliessend im Kontext-Menü «In App-Tab umwandeln» aus. Der Vorgang kann rückgängig gemacht werden, indem Sie im Kontext-Menü eines App Tabs auf den Eintrag «in einen normalen Tab umwandeln» klicken.
Das Prinzip der App Tabs ist einleuchtend und durchaus eine clevere Idee. Noch besser wäre es aber, wenn App Tabs unabhängig von den restlichen Tabs verwaltet gesteuert werden könnten. Wenn man beispielsweise den Tab von www.pctipp.ch in einen App Tab verwandelt, anschliessend in vielen anderen Tabs anderswo herumsurft und irgendwann die Funktion «Andere Tabs schliessen» auswählt, um mehr Übersicht zu gewinnen, dann werden auch die App Tabs geschlossen.
Lesen Sie auf der nächsten Seite: neue Oberfläche für Firefox & Download

Autor(in) David Lee



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.