News 22.09.2011, 08:01 Uhr

Mozilla prüft Firefox-Versionen für Firmen

Nicht wenige Unternehmen dürften ihre liebe Mühe mit den rasanten Release-Intervallen des Firefox-Browsers haben. Abhilfe soll bald eine spezielle Firmenversion schaffen.
Zur Erinnerung: Derzeit erscheint alle 6 Wochen eine neue Firefox-Version. Erst gerade erschien noch die Version 6, doch schon am 27. September wird Firefox 7 zum Download bereitstehen. Problematisch ist diese rasante Entwicklung insbesondere für Unternehmen, für die das Aktualisieren auf eine neue Version jeweils mit grossem Aufwand verbunden ist.
Deshalb diskutiert man bei Mozilla, den Entwicklern des Browsers, über sinnvollere Strategien für Unternehmen. Das aktuelle Konzept sieht spezielle Unternehmens-Releases vor. Diese sollen jeweils auf jedem fünften regulären Firefox-Release basieren, somit also immer vier Versionen überspringen. Während der Dauer bis zur nächsten Unternehmensversion will Mozilla fortlaufenden Support gewähren und bei Bedarf kleine Sicherheits-Updates veröffentlichen. Der Support soll gemäss Konzept jeweils erst 12 Wochen nach Veröffentlichung der nächsten Unternehmensversion ablaufen, damit genug Zeit für das Update im Firmenumfeld bleibt. Insgesamt wird also jedes dieser sogenannten «Extended Support Releases» (ESR) über einen Zeitraum von 42 Wochen (oder 7 reguläre Release-Intervalle) von Mozilla gepflegt.
Derweil denkt man bei Mozilla bereits über die Möglichkeit nach, das reguläre Release-Intervall zwischen den Firefox-Versionen von 6 auf 5 Wochen zu verkürzen.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.