News 22.06.2015, 08:00 Uhr

Apple ersetzt iMac-Festplatten

Gewisse Festplatten von iMacs tendieren zum Abstürzen. Apple ersetzt diese Festplatten nun kostenlos.
Gemäss einer Mitteilung aus Cupertino hat Apple ein Umtauschprogramm für Festplatten gestartet. Offenbar gibt es Probleme mit einigen Harddisks aus der iMac-Reihe, die zwischen Dezember 2012 und September 2013 verkauft wurden. Diese tendieren offenbar zu Ausfällen.
Apple hat sich nun entschieden, kostenlosen Ersatz anzubieten. Personen, die nach dem Kauf des iMacs diesen mit einer gültigen E-Mail-Adresse registriert haben, sollten bereits informiert worden sein. Um herauszufinden, ob die eigene Festplatte davon betroffen ist, muss man die Seriennummer auf der Support-Seite von Apple eingeben. Nach einem Check von einigen Sekunden teilt das System automatisch mit, ob die Festplatte zu der fraglichen Serie gehört.
Anschliessend kann man einen Termin im Apple Store oder in einem autorisierten Retailer-Store vereinbaren. Wo sich ein entsprechender Store befindet, erfährt man auf der Locate-Seite von Apple.
Für den Fall, dass Sie sich die Festplatte bereits früher kostenpflichtig ersetzen liessen, bietet Apple ein Erstattungsprogramm an.
Achtung: Für Daten-Backups sind die Benutzer selbst verantwortlich. Sichern Sie also alle Ihre unverzichtbaren Dateien auf externen Speichermedien.  


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.